Henry Orenstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Henry Orenstein
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 13. September 1923
Geburtsort PolenPolen Hrubieszów
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Verona
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 130.000 $
Gesamtes Live-Preisgeld 240.699 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Geldplatzierungen 4
Bestes Main Event 8. (1995)
Letzte Aktualisierung: 11. Januar 2020

Henry Orenstein (* 13. September 1923 in Hrubieszów als Henryk Orenstein)[1] ist ein polnisch-amerikanischer Erfinder und Pokerspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jüdischen Ursprungs überlebte Orenstein eine Reihe von nationalsozialistischen Konzentrationslagern, auch weil er Mitglied eines kriegswichtigen jüdischen Kommandos war, das dem Schein nach aus jüdischen Wissenschaftlern bestand. Seine Befreiung erlebte er im KZ Sachsenhausen. Anschließend wanderte Orenstein 1947 in die Vereinigten Staaten aus. Dort arbeitete er als Entwickler von Spielzeug und meldete über 100 Patente im Spielzeugsektor an.[2] Er überzeugte 1984 die Spielzeugfirma Hasbro, die später sehr erfolgreiche Figurenreihe Transformers zu starten.

Im Oktober 1993 kam Orenstein erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) in Binion’s Horseshoe in Las Vegas in die Geldränge und belegte den zwölften Platz im Main Event.[3] Zwei Jahre wurde er beim selben Turnier Achter und erhielt ein Preisgeld von mehr als 50.000 US-Dollar.[4] Bei der WSOP 1996 gewann Orenstein ein Turnier der Variante Seven Card Stud und sicherte sich ein Bracelet sowie eine Siegprämie von 130.000 Dollar.[5]

Eine weitere Erfindung Orensteins revolutionierte die Pokerwelt: die Hole Cam, die dem Zuschauer von Pokerübertragungen ermöglicht, die verdeckten Karten der Spieler zu sehen. Außerdem ist Orenstein der Produzent der Pokerformate Poker Superstars und High Stakes Poker. Im Jahr 2008 wurde er in die Poker Hall of Fame aufgenommen.

Orenstein ist Philanthrop, der sich für karitative Einrichtungen engagiert. Er lebt in Verona im US-Bundesstaat New Jersey.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • I shall live. Surviving against all odds, 1939–1945., Beaufort Books, New York 1987, ISBN 0-8253-0441-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Henry Orenstein auf miasto.hrubieszow.pl, abgerufen am 12. Januar 2019 (polnisch).
  2. Transformers Wiki: Henry Orenstein. Abgerufen am 15. Januar 2019.
  3. Event #21: $10,000 No-Limit Hold’em Main Event – World Championship in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  4. Event #25: $10,000 No-Limit Hold’em Main Event – World Championship in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  5. Event #20: $5,000 Limit Seven Card Stud in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).