Heping (Taichung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heping
和平區
Heping TC.svg
Lage von Heping in Taichung
Staat: TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan
Koordinaten: 24° 16′ N, 121° 9′ OKoordinaten: 24° 16′ 0″ N, 121° 9′ 0″ O
Fläche: 1.037,8192 km²
 
Einwohner: 10.949 (Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte: 11 Einwohner je km²
Zeitzone: UTC+8 (Chungyuan-Zeit)
Telefonvorwahl: (+886) (0)4
Postleitzahl: 424
ISO 3166-2: TW-TXG
 
Gemeindeart: Stadtbezirk von Taichung
Gliederung: 8 Stadtteile (里)
Webpräsenz:
Heping (Taiwan)
Heping
Heping

Heping (chinesisch 和平區 / 和平区, Pinyin Hépíng Qū) ist der flächenmäßig größte und am dünnsten besiedelte Bezirk (, ) der Stadt Taichung auf Taiwan, Republik China. Die etwa 10.000 Einwohner gehören mehrheitlich dem indigenen Volk der Atayal an.

Bis 2010 war Heping eine Landgemeinde (, Xiāng) im Landkreis Taichung, der am 25. Dezember 2010 vollständig in die Stadt Taichung eingegliedert wurde.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der über 1000 km² große Bezirk nimmt die gesamte Osthälfte des ehemaligen Landkreises Taichung ein. Er erstreckt sich im zentralen Bergland Taiwans entlang des Oberlaufs des Flusses Dajia (大甲溪), der in Heping zum 454 ha großen Deji-Stausee (德基水庫) aufgestaut ist. Seit ein Teilstück der entlang des Dajia führenden Straße bei einem Erdbeben 1999 zerstört wurde, gibt es keine direkte Verkehrsverbindung mehr vom östlichen Teil des Bezirks zum westlichen Teil und zum Zentrum Taichungs.

Im Tal des Dajia und den umliegenden Bergen erstreckt sich die „Lishan National Scenic Area“. Ein touristischer Anziehungspunkt sind die Thermalquellen von Guguan (谷關溫泉). Der nördliche Teil des Bezirks mit dem 3.886 m hohen Xueshan (雪山), dem zweithöchsten Berg Taiwans, gehört zum Sheipa-Nationalpark. In den östlichen Teil von Heping reicht der Taroko-Nationalpark hinein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Heping (Taichung) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien