Herbert Lackner (Journalist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herbert Lackner (2014)

Herbert Lackner (* 1950 in Wien) ist ein österreichischer Journalist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lackner studierte Politikwissenschaft und Publizistik. Er arbeitete anfangs als Freier Mitarbeiter bei Radio Wien. Ab 1975 arbeitete er als Journalist in der SPÖ-Zentrale. Ab 1980 als Innenpolitik-Redakteur in der Arbeiter-Zeitung, wo er 1983 stellvertretender Chefredakteur wurde. Im Jahre 1988 wurde Lackner Ressortleiter Innenpolitik bei profil und war dort ab 1992 Chefredakteur. Ende Februar 2015 ging er bei Profil in Pension, als Innenpolitik-Chefin folgte ihm Eva Linsinger nach.[1]

Lackner hatte in den Jahren 2001 bis 2003 Lehraufträge am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck und lehrt an der Fachhochschule für Journalismus in Wien.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. derStandard.at - "Profil": Eva Linsinger folgt Herbert Lackner als Innenpolitik-Chefin nach. APA-Meldung vom 21. Jänner 2015, abgerufen am 14. März 2015.
  2. derStandard.at - Herbert Lackner ist der "Journalist des Jahres". APA-Meldung vom 15. Dezember 2009, abgerufen am 29. März 2015.
  3. Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Christian Rainer und Herbert Lackner (Memento vom 13. Juli 2015 im Internet Archive)