Herbert Thannhaeuser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Herbert Thannhaeuser (* 2. Dezember 1898 in Berlin; † 12. April 1963 in Kleinmachnow bei Berlin) war von 1925 bis 1963 als freischaffender Gebrauchsgraphiker und Schriftgestalter tätig. Zu den herausragenden Tätigkeiten gehörten die künstlerische Leitung von Erasmusdruck Gebr. Krause, Berlin, die künstlerische Beratung der Schriftgießerei Schelter & Giesecke, Leipzig sowie später des VEB Typoart Dresden.

Berliner ß und tz

Nach einer Lehre als Porzellanmaler wurde er Schüler des Plakatmalers Ernst Deutsch. Ab 1922 war er bei Erasmusdruck Berlin angestellt, wo er 1925 die künstlerische Leitung übernahm. Aus der Anstellung wurde eine freischaffende Tätigkeit, die es ihm ermöglichte, auch für andere Auftraggeber zu arbeiten. Zu seinen ersten Schriftveröffentlichungen gehört die Adastra, die 1928 bei der D. Stempel Schriftgießerei erschien. Seine weiteren Schriften erschienen bei Schelter & Giesecke in Leipzig sowie der Schriftguß AG in Dresden. 1934 bekam Thannhaeuser von der Stadt Berlin den Auftrag, die Schulfraktur von Schelter & Giesecke für die Beschilderung der Straßennamen neu zu zeichnen. Nach dem Frakturverbot 1941 wurde der Auftrag erneuert und von Fraktur auf Antiqua geändert. Ob die bis heute verwendete Berliner Straßenschildschrift tatsächlich von Herbert Thannhaeuser geschaffen wurde, konnte bislang nicht eindeutig geklärt werden. Aus der Überarbeitung der Schulfraktur dürfte die Thannhaeuser-Fraktur hervorgegangen sein, die 1938 bei Schelter & Giesecke erschien und sehr erfolgreich war.

1951 wurden die Schriftgießereien von Schelter & Giesecke und Schriftguß Dresden zum VEB Typoart in Dresden vereinigt, dessen künstlerischer Leiter Thannhaeuser bis zu seinem Tode war.

Von Thannhaeuser entwickelte Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriftname Erstguss Schriftgießerei Schriftverwendung
Adasta 1928 D. Stempel AG, Frankfurt/Main Akzidenzschrift
Adasta (Schwung Adasta) 1931 D. Stempel AG, Frankfurt/Main Akzidenzschrift
Buik halbfett (unveröffentlicht) 1931 D. Stempel AG, Frankfurt/Main Akzidenzschrift
Didot-Antiqua 1958 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Didot-Antiqua halbfett 1958 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Didot-Kursiv 1958 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Erler Versalien 1953 VEB Typoart, Dresden Akzidenzschrift
Garamond-Antiqua 1955 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Garamond-Kursiv 1955 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Gravira 1935 Schelter & Giesecke, Leipzig Akzidenzschrift
Großdeutsch 1935 Schelter & Giesecke, Leipzig Akzidenzschrift
Hermann Gotisch 1934 Schelter & Giesecke, Leipzig Akzidenzschrift
Kornett 1939 Schelter & Giesecke, Leipzig Akzidenzschrift
Kurier 1939 Schelter & Giesecke, Leipzig Akzidenzschrift
Lotto 1955 VEB Typoart, Dresden Akzidenzschrift
Liberta-Antiqua 1956 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Liberta-Kursiv 1956 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Liberta-Antiqua halbfett 195? VEB Typoart, Dresden Textschrift
Liberta-Antiqua extrafett 195? VEB Typoart, Dresden Textschrift
Liberta-Antiqua schmalhalbfett 1959 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Liberta-Antiqua schmalfett 1960 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Magna (posthum) 1968 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Magna Kursiv (posthum) 1968 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Magna halbfett (posthum) 1968 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Meister-Antiqua 1952 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Meister-Kursiv 1952 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Meister-Antiqua halbfett 195? VEB Typoart, Dresden Textschrift
Parcival-Antiqua 1930 Schelter & Giesecke, Leipzig Textschrift
Parcival-Kursiv 1930 Schelter & Giesecke, Leipzig Textschrift
Parcival-Antiqua fett 1932 Schelter & Giesecke, Leipzig Akzidenzschrift
Technotyp 1948 Polygraph VEB (S & G), Leipzig Textschrift
Technotyp halbfett 1949 Polygraph VEB (S & G), Leipzig Textschrift
Technotyp fett 1948 Polygraph VEB (S & G), Leipzig Textschrift
Technotyp extrafett 1949 Polygraph VEB (S & G), Leipzig Akzidenzschrift
Technotyp schmalhalbfett 1949 Polygraph VEB (S & G), Leipzig Textschrift
Technotyp schmalfett 1960 VEB Typoart, Dresden Textschrift
Thannhaeuser-Fraktur 1938 Schelter & Giesecke, Leipzig Textschrift
Thannhaeuser-Fraktur halbfett 1938 Schelter & Giesecke, Leipzig Textschrift
Thannhaeuser-Fraktur schmalfett 1939 Schelter & Giesecke, Leipzig Textschrift
Thannhaeuser-Schrift 1929 Schriftguß AG, Dresden Textschrift
Thannhaeuser-Kursiv 1933 Schriftguß AG, Dresden Textschrift
Thannhaeuser-Schrift fett 1934 Schriftguß AG, Dresden Textschrift
Werbedeutsch 1933 Schelter & Giesecke, Leipzig Akzidenzschrift

Arbeiten als Illustrator[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fritz Schillmann (Hrsg.): Giogio Vasari. Künstler der Renaissance, mit 30 Porträtzeichnungen durch Thannhaeuser. Vollmer Verlag, Wiesbaden-Berlin, ohne Jahr.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]