Herchenhainer Höhe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herchenhainer Höhe
Herchenhainer Höhe von Süden

Herchenhainer Höhe von Süden

Höhe 733 m
Lage Hessen, Deutschland
Gebirge Vogelsberg
Dominanz 4 km → Taufstein
Schartenhöhe 70 mfd2
Koordinaten 50° 29′ 17″ N, 9° 16′ 35″ OKoordinaten: 50° 29′ 17″ N, 9° 16′ 35″ O
Herchenhainer Höhe (Hessen)
Herchenhainer Höhe

Die Herchenhainer Höhe ist mit 733 m Höhe der vierthöchste Berg im Vogelsberg, Hessen, Deutschland.

Der Berg liegt innerhalb der Grenzen der Gemeinde Grebenhain unmittelbar nordnordöstlich von Herchenhain und stellt den südlichsten Berg des Oberwalds dar. An den Hängen der Herchenhainer Höhe befindet sich ein kleines Skigebiet. Vom Gipfel des Berges, über den ein Teil der Rhein-Weser-Wasserscheide verläuft, reicht die Aussicht bei sehr guten Sichtverhältnissen vom Dreistelzberg im Südosten über den Spessart im Süden bis zum Odenwald und sogar den Donnersberg im Südwesten. Im Westen reicht der Blick über die Wetterau hinweg bis zum Großen Feldberg und den Pferdskopf im Taunus. Im Nordwesten ist der Dünsberg zu sehen.

Nur etwas südlich der Herchenhainer Höhe entspringt die Lüder.