Herders Theologischer Kommentar zum Alten Testament

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Herders Theologischer Kommentar zum Alten Testament (Abkürzung: HThKAT) ist ein im Verlag Herder ab 1999 erschienenes Kommentarwerk zum Tanach und den deuterokanonischen Schriften, an dem jüdische, katholische und evangelische Exegeten beteiligt sind.

Profil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von Erich Zenger († 2010), Ulrich Berges, Christoph Dohmen und Ludger Schwienhorst-Schönberger herausgegebene Reihe hat fachwissenschaftlichen Standard, begrenzt aber die Diskussion von Spezialproblemen und ist am Endtext orientiert. Der Endtext des Tanach (und nicht dessen von der historisch-kritischen Exegese rekonstruierte Vorstufen) hat im Judentum kanonische Bedeutung erlangt, was die Bände dieser Reihe für das jüdisch-christliche Gespräch fruchtbar zu machen suchen. Das Kommentarwerk respektiert also den Tanach als Heilige Schrift Israels und stellt sich zugleich der Aufgabe, dass das Alte Testament (ebenfalls: der Endtext) im Christentum auf das Neue Testament hin gelesen wird.

Bis 2019 erschienene Bände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Bände sind bereits erschienen (hier aufgeführt in der Reihenfolge des Kanons der römisch-katholischen Kirche), auf eine Durchnummerierung der Bände wird verzichtet:

ISBN Autor Titel Erscheinungsjahr
978-3-451-26801-4 Georg Fischer Genesis 1–11 2018
978-3-451-26803-8 Jürgen Ebach Genesis 37–50 2007
978-3-451-26804-5 Christoph Dohmen Exodus 1–18 2015
978-3-451-26805-2 Christoph Dohmen Exodus 19–40 2004
978-3-451-26806-9 Thomas Hieke Levitikus 1–15 2014
978-3-451-26807-6 Thomas Hieke Levitikus 16–27 2014
978-3-451-26808-3 Eckart Otto Deuteronomium 1,1–4,43 2012
978-3-451-34145-8 Eckart Otto Deuteronomium 4,44–11,32 2012
978-3-451-25077-4 Eckart Otto Deuteronomium 12,1–23,15 2016
978-3-451-25078-1 Eckart Otto Deuteronomium 23,16–34,12 2017
978-3-451-26810-6 Walter Groß Richter 2009
978-3-451-26811-3 Irmtraud Fischer Rut 2001
978-3-451-26814-4 Ernst Axel Knauf 1 Könige 1–14 2016
978-3-451-26815-1 Ernst Axel Knauf 1 Könige 15–22 2019
978-3-451-26816-8 Sara Japhet 1 Chronik 2002
978-3-451-26817-5 Sara Japhet 2 Chronik 2003
978-3-451-26817-5 Helen Schüngel-Straumann Tobit 2000
978-3-451-26820-5 Helmut Engel, Barbara Schmitz Judit 2014
978-3-451-26822-9 Michael Tilly 1 Makkabäer 2015
978-3-451-26826-7 Frank-Lothar Hossfeld, Erich Zenger Psalmen 51–100 2000
978-3-451-26827-4 Frank-Lothar Hossfeld, Erich Zenger Psalmen 101–150 2008
978-3-451-26829-8 Ludger Schwienhorst-Schönberger Kohelet 2004
978-3-451-26830-4 Yair Zakovich Hoheslied 2004
978-3-451-26832-8 Johannes Marböck Jesus Sirach 1–23 2010
978-3-451-26834-2 Willem A. M. Beuken Jesaja 1–12 2003
978-3-451-26835-9 Willem A. M. Beuken Jesaja 13–27 2007
978-3-451-30133-9 Willem A. M. Beuken Jesaja 28–39 2010
978-3-451-26836-6 Ulrich Berges Jesaja 40–48 2008
978-3-451-26837-3 Ulrich Berges Jesaja 49–54 2015
978-3-451-26838-0 Georg Fischer Jeremia 1–25 2005
978-3-451-26839-7 Georg Fischer Jeremia 26–52 2005
978-3-451-26840-3 Ulrich Berges Klagelieder 2002
978-3-451-26842-7 Moshe Greenberg Ezechiel 1–20 2001
978-3-451-26843-4 Moshe Greenberg Ezechiel 21–37 2005
978-3-451-26848-9 Peter Weimar Jona 2017
978-3-451-26849-6 Rainer Kessler Micha 1999
978-3-451-26850-2 Heinz-Josef Fabry Nahum 2006
978-3-451-26169-5 Heinz-Josef Fabry Habakuk / Obadja 2018
978-3-451-26851-9 Hubert Irsigler Zefanja 2002
978-3-451-26852-6 Martin Leuenberger Haggai 2015
978-3-451-31308-0 Rüdiger Lux Sacharja 1–8 2019
978-3-451-26854-0 Rainer Kessler Maleachi 2011


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]