Herkules-Eisvogel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herkules-Eisvogel
Herkules-Eisvogel (Alcedo hercules)

Herkules-Eisvogel (Alcedo hercules)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Unterfamilie: Eigentliche Eisvögel (Alcedininae)
Gattung: Alcedo
Art: Herkules-Eisvogel
Wissenschaftlicher Name
Alcedo hercules
Laubmann, 1917

Der Herkules-Eisvogel (Alcedo hercules) ist ein asiatischer Eisvogel.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 22 cm lange Herkules-Eisvogel ist der größte Vertreter der Gattung Alcedo. Er ähnelt dem europäischen Eisvogel (Alcedo atthis). Aufgrund des Größenunterschieds sind diese beiden Arten leicht zu unterscheiden. Der Herkules-Eisvogel ist durch einen ultramarin-blauen Kopf, dunkelblaue Flügeloberseiten und eine weiße Kehle gekennzeichnet. Brust, Bauch und Flügelunterseiten haben eine rötliche Färbung. Wie auch bei unserem einheimischen Eisvogel haben die Männchen einen komplett schwarzen Schnabel, die Weibchen haben einen roten Unterschnabel.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Herkules-Eisvogel kommt an Flüssen meist höhergelegener Regenwälder (625 bis 1000m Höhe) in Südostasien vor. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Sikkim am Himalaya bis zur Insel Hainan in Südost-China.

Verhalten und Nahrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Herkules-Eisvogel ist ein Ansitzjäger und ernährt sich von kleinen Fischen und von Insekten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • C. Hilary Fry & Kathie Fry: Kingfishers, Bee-Eaters, & Rollers. Princeton, New Jersey 1992, 1999, ISBN 0-691-04879-7

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]