Hermann Tomczyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hermann Tomczyk 2007

Hermann Tomczyk (* 15. Dezember 1950 in Mais, Traunreut) ist ein deutscher Automobilfunktionär. Er ist ADAC-Sportpräsident, Vizepräsident des Automobilweltverbandes FIA und war bis 23. Oktober 2009 Mitglied des FIA World Councils.[1] Er ist verheiratet und hat zwei Söhne, Tobias und den Automobilrennfahrer Martin Tomczyk. Seit Dezember 2012 ist er Mitglied des FIA Motorsport-Weltrats.

Bevor Tomczyk ADAC-Sportpräsident wurde, war er bereits als Vizepräsident des Deutschen Motor Sport Bundes tätig und einer der wenigen Deutschen, die von der FIA als „Stewards“ zu Formel-1-Rennen eingeladen wurden.

Im Februar 2008 kündigte er auf einer Mitgliederversammlung des DMSB seinen Rücktritt zum 5. April 2008 an.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tomczyk verliert Posten in World Council der FIA focus.de