Herne (Belgien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Herne
Herne gemeentewapen.svg Flagge
Herne (Flämisch-Brabant)
Herne
Herne
Staat: Belgien
Region: Flandern
Provinz: Flämisch-Brabant
Bezirk: Halle-Vilvoorde
Koordinaten: 50° 43′ N, 4° 2′ OKoordinaten: 50° 43′ N, 4° 2′ O
Fläche: 44,63 km²
Einwohner: 6592 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte: 148 Einwohner je km²
Postleitzahl: 1540 und 1541
Vorwahl: 02 und 054
Bürgermeister: Kris Poelaert (CD&V)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Gemeente Herne
Centrum 17
1540 Herne
Website: www.herne.be
lflblelslh

Herne (Belgien) ist eine belgische Gemeinde in der Region Flandern mit 6592 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017). Sie besteht aus dem namensgebenden Hauptort und den beiden 1977 eingemeindeten Ortsteilen Herfelingen und Sint-Pieters-Kapelle.

Geraardsbergen liegt 12 Kilometer (km) nordwestlich, Brüssel etwa 27 km nordöstlich und Gent 40 km nordwestlich.

Die nächsten Autobahnabfahrten befinden sich südlich bei Marcq und Enghien an der A 8 sowie im Osten bei Halle an der A 7/E 19. Die Gemeinde besitzt einen Regionalbahnhof an der ehemaligen belgischen Bahnlinie 123 (Geraardsbergen-Enghien). Der Flughafen Brüssel National nahe der Hauptstadt ist der nächste internationale Flughafen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das wichtigste historische Gebäude in Herne ist das alte Kartäuserkloster, das erste Kloster, das der Kartäuserorden in den historischen Niederlanden gründete. In diesem Kloster nahm der Mönch Petrus Naghel die erste wirkliche Übersetzung der Vulgata ins Mittelniederländische vor (sogenannte Herner Bibel).

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Charles Nerinckx (* 1761 im Ortsteil Herfelingen, † 1824 in den USA), katholischer Priester, „Apostel von Kentucky“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Herne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien