Heroon von Trysa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reliefplatte ( 380 v. Chr. ) mit Freiermord des Odysseus, vom Heroon von Trysa, Kunsthistorisches Museum, Wien

Beim Heroon von Trysa handelt es sich um eine antike Grabanlage in Lykien, im Südwesten der Türkei. Es wurde 1841 vom Gymnasiallehrer Julius August Schönborn während seiner Forschungsreisen durch Lykien entdeckt.

Die figurengeschmückten Friese befinden sich derzeit im Kunsthistorischen Museum in Wien. Die Reliefplatten wurden im Jahre 1882 mit Genehmigung der türkischen Behörden nach Wien gebracht. Das Kunsthistorische Museum betreibt ein Forschungsprojekt zur Untersuchung der ca. 152 ursprünglich bemalten Reliefplatten, welche die nahezu quadratische Umfassungsmauer der Grabanlage schmückten. Im Zuge dieses Projektes soll ein Katalog der Reliefplatten erstellt werden, in dem neben Maßen und Erhaltungszustand auch eine detaillierte Beschreibung und stilistische Analyse der Figuren dargelegt wird. Nach Abschluss des Forschungsprojektes ist eine umfassende Publikation der Reliefplatten des Heroons geplant. Fotografische Neuaufnahmen, die vom Fotoatelier des Kunsthistorischen Museums im Jahr 2007 von den restaurierten Reliefplatten angefertigt wurden, sollen den Text der Publikation illustrieren.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]