Herr und Frau Schweizer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Herr und Frau Schweizer ist eine in der Deutschschweiz geläufige Redewendung für einen repräsentativen Teil der Bevölkerung bzw. den «Durchschnittsschweizer». Sie entspricht Herr und Frau Österreicher in Österreich sowie dem in Deutschland verwendeten Otto Normalverbraucher, siehe dort auch für eine internationale Übersicht solcher Ausdrücke.

«Herr und Frau Schweizer» wird oft in der Marktforschung,[1] für statistische Angaben,[2] bei der Beschreibung von landestypischem Verhalten[3] oder bei Umfragen[4] verwendet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wie Frau und Herr Schweizer ihre Ferien verbringen, Artikel auf moneycab.com vom 2. Oktober 2012
  2. Herr und Frau Schweizer arbeiten länger, Artikel vom 18. Juni 2012, auf der Website des Schweizer Fernsehens
  3. Was Herr und Frau Schweizer wegwerfen – Hier schnüffelt der Bund in unserem Müll Artikel des Blick vom 31. Oktober 2012
  4. Umfrage zu Jordis SMS-Check «Das wäre ein Trennungs-Grund» Artikel des Blick vom 27. Juni 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Otto Normalverbraucher – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen