Herrad von Landsberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herrad von Landsberg,
Selbstbildnis aus dem Hortus Deliciarum, um 1180

Herrad von Landsberg (auch Herrad von Hohenburg, Herradis Landsbergensis), (* zwischen 1125 und 1130; † 25. Juli 1195 auf dem Odilienberg im Elsass) war eine Äbtissin und Schriftstellerin des Hochmittelalters.

Sie wurde als Nonne von Äbtissin Richlint ausgebildet, welche von Friedrich I. aus dem Kloster Bergen bei Neuburg nach Odilienberg geschickt worden war. Als Richlints Nachfolgerin war Herrad in der Zeit von 1167 bis 1195 Äbtissin des Klosters Hohenburg auf dem Odilienberg und erlangte große Berühmtheit als Autorin und Illustratorin des Hortus Deliciarum („Garten der Köstlichkeiten“).

Der Hortus Deliciarum, der das geistliche und profane Wissen des Hochmittelalters für die Klosterschwestern des Hohenburger Klosters in lateinischer Sprache zusammenfasste, war die erste nachweislich von einer Frau verfasste Enzyklopädie.

Siehe auch: Klosterliteratur

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Claudia Poggi, Marina Santini, Herrada di Hohenburg, un' artista magistrale. In: Marirì Martinengo u. a. (Hrsg), Libere di esistere. Costruzione femminile di civiltà nel Medioevo europeo, Società Editrice Internazionale, Turin 1996, ISBN 88-05-05637-5, S. 49-154
  • Friedrich Wilhelm Bautz: Herrad von Landsberg. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 2, Bautz, Hamm 1990, ISBN 3-88309-032-8, Sp. 766–767.
  • Hella Frühmorgen: Herrad (Herrat) von Landsb(p)erg. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 8, Duncker & Humblot, Berlin 1969, ISBN 3-428-00189-3, S. 679 f. (Digitalisat).
  • Otto Gillen: Ikonographische Studien zum Hortus deliciarum der Herrad von Landsberg. (Kunstwiss. Studien; 9; Zugl. Kiel, Phil. Diss.). Dt. Kunstverlag, Berlin 1931
  • Heinrich Reumont: Die deutschen Glossen im Hortus Deliciarum der Herrad von Landsberg. Phil. Diss. 1899, Straßburg 1900
  • Hans-Georg Rott, Georg Wild (Hrsg.): Hortus deliciarum: der "Wonnen-Garten" der Herrad von Landsberg. Eine elsässische Bilderhandschrift aus dem 12. Jahrhundert. Braun, Mühlhausen/Elsass 1944
  • Alfred Woltmann: Herrad von Landsberg. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 12, Duncker & Humblot, Leipzig 1880, S. 205 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]