Hers-Mort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hers-Mort
Der Fluss in Fonbeauzard

Der Fluss in Fonbeauzard

Daten
Gewässerkennzahl FRO2--0250
Lage Frankreich, Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées
Flusssystem Garonne
Abfluss über Garonne → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Laurac
43° 13′ 16″ N, 1° 57′ 13″ O
Quellhöhe ca. 390 m[1]
Mündung bei Grenade in die GaronneKoordinaten: 43° 46′ 30″ N, 1° 19′ 36″ O
43° 46′ 30″ N, 1° 19′ 36″ O
Mündungshöhe ca. 105 m[1]
Höhenunterschied ca. 285 m
Länge 90 km[2]
Linke Nebenflüsse Gardijol
Rechte Nebenflüsse Marcaissonne, Saune, Sausse, Girou
Großstädte Toulouse
Kleinstädte Balma, L’Union, Aucamville, Saint-Alban

Der Hers-Mort (auch einfach Hers genannt) ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées verläuft. Er entspringt in der Landschaft Lauragais, im Gemeindegebiet von Laurac und entwässert generell in nordwestlicher Richtung. Bei Villefranche-de-Lauragais unterquert er die Autoroute des Deux Mers und den Canal du Midi, folgt diesen in einem weitgehend begradigten Verlauf und schlägt einen Bogen durch die Vorstädte östlich und nördlich von Toulouse. Der Fluss mündet nach 90[2] Kilometern bei Grenade, nach neuerlicher Unterquerung der Autobahn, sowie des Canal latéral à la Garonne, als rechter Nebenfluss in die Garonne. Auf seinem Weg durchquert der Hers-Mort die Départements Aude und Haute-Garonne.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Hers-Mort auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 6. Februar 2010, gerundet auf volle Kilometer.