Hersin-Coupigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hersin-Coupigny
Wappen von Hersin-Coupigny
Hersin-Coupigny (Frankreich)
Hersin-Coupigny
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Béthune
Kanton Nœux-les-Mines
Gemeindeverband Artois Comm
Koordinaten 50° 27′ N, 2° 39′ OKoordinaten: 50° 27′ N, 2° 39′ O
Höhe 46–186 m
Fläche 12,02 km2
Einwohner 6.127 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 510 Einw./km2
Postleitzahl 62530
INSEE-Code
Website http://www.ville-hersin-coupigny.fr/

Rathaus Hersin-Coupigny

Hersin-Coupigny ist eine französische Gemeinde mit 6127 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde im Arrondissement Béthune gehört zum Gemeindeverband Artois Comm und zum Kanton Nœux-les-Mines.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hersin-Coupigny ist eine ehemalige Bergbaustadt und liegt in der Landschaft Gohelle. Nachbargemeinden sind Nœux-les-Mines im Norden, Sains-en-Gohelle im Osten, Bouvigny-Boyeffles im Südosten, Servins im Süden, Fresnicourt-le-Dolmen im Südwesten und Barlin im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1537 wurde der Ort durch eine Feuersbrunst zerstört.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 8.688 7.980 7.500 7.015 6.679 6.498 6.265 6.161

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin, wiederaufgebaut 1772 mit Teilen der früheren Kirche aus dem 16. Jahrhundert
  • Château de Coupigny aus dem 18. Jahrhundert, um 1900 restauriert
  • Ruinen der alten Windmühle
  • Friedhof der Commonwealth War Graves Commission

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hersin-Coupigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien