Hertha Zehlendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
F.C. Hertha 03
Hertha 03 Zehlendorf Logo.svg
Voller Name Fußball-Club Hertha 03
Zehlendorf e.V.
Ort Berlin
Gegründet 10. März 1903
Vereinsfarben Blau-Weiß
Stadion Ernst-Reuter-Stadion
Plätze ca. 4.500
Homepage www.h03.de
Liga Oberliga Nordost (Nord)
2014/15 9. Platz
Heim
Auswärts

Der F.C. Hertha 03 ist ein Fußballverein aus dem Berliner Stadtteil Zehlendorf. Der Verein umfasste 2006 elf Herren-, Senioren- und Freizeitmannschaften, 34 Jugendmannschaften sowie zwei Damen- und vier Mädchenteams. Die Elf der 1. Herren spielt in der Oberliga Nordost und die der 1. Damen in der Verbandsliga Berlin. Die 1. A-Junioren spielen 2014/15 in der U-19-Regionalliga, die 1. B-Junioren in der U17-Regionalliga.

Geschichte[Bearbeiten]

Der heutige Verein wurde am 10. März 1903 als Tor- und Fußballclub Germania 03 Zehlendorf gegründet. Im Frühjahr 1909 nahm auch der FC Hertha 06 Zehlendorf den Spielbetrieb auf. 1911 fusionierten beide Vereine zum VfB Zehlendorf 03.

1912/1913 schlossen sich 38 Mitglieder des VfB dem BFC Hertha 1892 als Abteilung Zehlendorf an, die sich jedoch bereits 1914 wieder vom BFC löste und als F.C. Hertha 06 Zehlendorf wiedergründete. Dieser und der VfB Zehlendorf 03 fusionierten im Januar 1919 zum F.C. Hertha 03 Zehlendorf, der 1940 wiederum mit der Union 24 aus Lichterfelde fusionierte. Dieser Verein erhielt als „Zehlendorfer Ballspiel-Club (Z.B.C.) Hertha“ 1948 als erster Berliner Verein nach dem Zweiten Weltkrieg eine Wiederzulassungslizenz der US-Militärregierung.

Mitgliedsausweis für ZBC Hertha aus dem Jahr 1949
Vereinsgelände von Hertha Zehlendorf

Als Meister der Regionalliga Berlin nahm man 1969 und 1970 an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga teil. 1970 wurden die A-Junioren des Vereins Deutscher Meister ihrer Klasse.

Nach dem Aufstieg in die Regionalliga Nordost 1994 stieg die erste Herrenmannschaft 1998 wieder in die Oberliga und 2001 in die Verbandsliga ab. Auch die Teilnahme der ersten Damenmannschaft in der Regionalliga währte nicht lange; nach dem Aufstieg im Jahr 2003 folgte schon 2005 wieder der Abstieg in die Verbandsliga.

Erfolge[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1990: Der Verein wird für die beste Nachwuchsarbeit in der Stadt mit dem Grünen Band der Dresdner Bank ausgezeichnet
  • 1998: Auszeichnung durch die Olympische Gesellschaft mit dem Fair Play-Preis, der bisher noch keinem weiteren Fußballverein in der Bundesrepublik Deutschland verliehen wurde
  • 2002: Erneute Auszeichnung durch die Dresdner Bank mit dem Grünen Band
  • 24 Auszeichnungen mit dem Senatspokal für die beste Jugendarbeit durch den Berliner Fußball-Verband

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Hertha 03 hat einige Bundesliga- und auch Nationalspieler hervorgebracht, unter anderem

Sonstige[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hertha Zehlendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auflistung auf der Vereinshomepage