Hervé Boussard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hervé Boussard (1994)

Hervé Boussard (* 8. März 1966 in Pithiviers; † 26. Juni 2013) war ein französischer Radrennfahrer.

Bei den Olympischen Spielen 1992 gewann Boussard im Mannschaftszeitfahren eine Bronzemedaille. Er war von 1994 bis 1997 Profi beim Radsportteam BigMat-Auber 93, konnte in dieser Zeit aber keine nennenswerten Erfolge erzielen.

Boussard – der in seinen letzten Lebensjahren Manager des Team Wasquehal Junior war – starb rund einen Monat nach Philippe Gaumont, seinem Teamkollegen bei den Olympischen Spielen, infolge eines Epilepsieanfalls.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Manager du Team Wasquehal, Hervé Boussard décède à 47 ans. lavoixdunord.fr, 28. Juni 2013, abgerufen am 14. Dezember 2015 (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]