Herz Mariä (Diedorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Herz-Mariä-Kirche (Diedorf))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herz-Mariä-Kirche

Die katholische Pfarrkirche[1] Herz Mariä in Diedorf, einer Marktgemeinde im schwäbischen Landkreis Augsburg, wurde nach Plänen des Mindelheimer Architekten Josef Ruf gebaut und 1967 eingeweiht.

Das Ortsbild von Diedorf wird von drei Kirchtürmen geprägt: Zum einen von der katholischen Herz-Mariä- und der evangelisch lutherischen Imanuel-Kirche, die beide in der Lindenstraße bei dem Eukitea-Theater liegen. Zum anderen von der St. Bartholomäus-Kirche, die der katholischen Pfarrei bis 1967 als Pfarrkirche diente.

Der Herz-Mariä-Kirche wurde von 1965 bis 1967 erbaut und ist vor allem durch ihren 76 m hohen Kirchturm weithin sichtbar. Der fast runde Grundriss ist dem menschlichen Herzen nachempfunden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bistum Augsburg

Koordinaten: 48° 21′ 16,1″ N, 10° 46′ 55,1″ O