Hespenbusch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hespenbusch-Pallast
Gemeinde Großenkneten
Koordinaten: 52° 56′ 20″ N, 8° 18′ 45″ O
Einwohner: 74 (1. Okt. 2015)[1]
Postleitzahl: 26197
Hespenbusch-Pallast (Niedersachsen)
Hespenbusch-Pallast

Lage von Hespenbusch-Pallast in Niedersachsen

Hespenbusch ist ein Gehöft, das zur Gemeinde Großenkneten in der Wildeshauser Geest in Niedersachsen gehört. Heute wird es als Ortsteil Hespenbusch-Pallast der Gemeinde Großenkneten geführt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Hespenbusch gehört ein Gräberfeld aus der jüngeren Bronzezeit (um 1200–700 v. Chr.) bis zur Eisenzeit (um 700–0 v. Chr.). Die 52 bis 54 unterschiedlich großen Grabhügel liegen an der Straße „Am Gräberfeld“. Sie sind heute noch gut zu erkennen. Einige haben einen Durchmesser von 10 m.

Hespenbusch war ehemals Standort für kleine Versuchsraketen der Arbeitsgesellschaft DAFRA, es werden diesbezügliche Versuche jedoch seit 1957 in Cuxhaven ausgeführt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karl-Ernst Behre: Stadt und Landkreis Oldenburg (Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland, Bd. 31). Theiss, 1995, S. 167 f. ISBN 978-3-8062-1209-9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BVB-Verlagsgesellschaft mbH (Hrsg.): Großenkneten. Wegweiser für die Gemeinde. Fachverlag für kommunale Information, 2015, S. 7 (findcity.de [PDF; abgerufen am 26. April 2017]).