Heukenberg (Naturschutzgebiet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heukenberg

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

Blick aufs NSG (2014)

Blick aufs NSG (2014)

Lage Nordwestlich von Dassel, nordöstlich von Holzminden
Fläche 42 ha
Kennung NSG BR 120 / HA 180
WDPA-ID 318540
Geographische Lage 51° 50′ N, 9° 39′ OKoordinaten: 51° 49′ 37″ N, 9° 38′ 46″ O
Heukenberg (Naturschutzgebiet) (Niedersachsen)
Heukenberg (Naturschutzgebiet)
Meereshöhe von 243 m bis 334 m
Einrichtungsdatum 02.10.1998
Verwaltung NLWKN

Der Heukenberg ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Stadt Dassel im Landkreis Northeim und der Gemeinde Heinade in der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf im Landkreis Holzminden.

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG BR 120 (Landkreis Northeim) und NSG HA 180 (Landkreis Holzminden) ist 42,5 Hektar groß. Davon entfallen 28,2 Hektar auf den Landkreis Northeim und 14,3 Hektar auf den Landkreis Holzminden. Das Naturschutzgebiet ist Bestandteil des FFH-Gebietes „Holzberg bei Stadtoldendorf, Heukenberg“. Es steht seit dem 2. Oktober 1998 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörden sind die Landkreise Nordheim und Holzminden.

Das Naturschutzgebiet liegt im Sollingvorland am zwischen den Ortschaften Heinade, Merxhausen und Mackensen gelegenen Heukenberg östliche des Solling und westlich der Amtsberge. Es stellt die westlich und südlich exponierten Hanglagen des Heukenberges unter Schutz, welche von ausgedehnten, artenreichen Halbtrockenrasen und mesophilen Grünlandflächen mit Gebüschstreifen und Einzelgehölzen geprägt werden. Kleinflächig sind Waldflächen, die historisch als Niederwald genutzt wurden, erhalten sowie Übergänge zu mesophilem Eichen- und Buchenmischwald.

Im Osten des Naturschutzgebietes befindet sich eine aufgelassene Kalksteingrube, welche rekultiviert wird. Zum Erhalt der Halbtrockenrasen und des Niederwaldes werden Pflegemaßnahmen durchgeführt. Der Niederwald darf traditionell bewirtschaftet werden.

Auf dem Heukenberg befindet sich ein Startplatz für Hängegleiter und Gleitsegler,[1] der weiter genutzt werden darf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiet Heukenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Außenstart- und -landeflächen für Hängegleiter und Gleitsegler (PDF; 182 kB), Deutscher Hängegleiterverband e. V. Abgerufen am 24. Mai 2012.