Heuksando

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heuksando
Gewässer Gelbes Meer
Geographische Lage 34° 40′ 14″ N, 125° 25′ 12″ OKoordinaten: 34° 40′ 14″ N, 125° 25′ 12″ O
Heuksando (Südkorea)
Heuksando
Länge 9 km
Fläche 19,7 km²
Höchste Erhebung Munamsan
400 m
Einwohner 3133 (2001)
159 Einw./km²

Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 흑산도
Hanja: 黑山島
Revidierte Romanisierung: Heuksando
McCune-Reischauer: Huksando

Heuksando ist eine südkoreanische Insel und ein Archipel im Gelben Meer 92,7 km südwestlich der Küste bei der Stadt Mokpo, Jeollanam-do, Südkorea, von wo sie mit einer Fähre zu erreichen ist. Die Insel umfasst 19,7 km² und hat mehrere Berge: Munamsan (etwa 400 m), Gitdaebong (ca. 378 m), Seonyubong (300 m), Sangrabong (227 m). Sie liegt seit 1969 im Verwaltungsgebiet des Bezirks Sinan. Auf der Insel wohnen 3133 Einwohner (2001)[1] in zwei Dörfern, Jinni und Yeri. Der Letztere größere ist ein ehemaliger Walfang-Ort.[2] Heuksando ist von mehreren kleineren Inseln umgeben,[3] 10 unbewohnten und 89 bewohnten. Sie ist mit ihnen Bestandteil des Dadohae National Marine Park.[4]

Heuksan-do

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Heuksando – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heuksando@1@2Vorlage:Toter Link/www.encyber.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. in der Doosan-Enzyklopädie (koreanisch)
  2. Archivlink (Memento des Originals vom 29. Januar 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lonelyplanet.com
  3. http://www.visitkorea.or.kr/enu/SI/SI_EN_3_1_1_1.jsp?cid=264278
  4. http://www.vcarious.com/Journal/Jang/Heuksando.html