Heutrégiville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heutrégiville
Heutrégiville (Frankreich)
Heutrégiville
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Reims
Kanton Bourgogne
Gemeindeverband Reims Métropole
Koordinaten 49° 20′ N, 4° 16′ OKoordinaten: 49° 20′ N, 4° 16′ O
Höhe 81–162 m
Fläche 11,63 km2
Einwohner 391 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 51110
INSEE-Code
Website http://www.mairieheutregiville.fr/

Heutrégiville ist eine französische Gemeinde mit 391 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Reims und zum Kanton Bourgogne. Die Einwohner werden Huldériquois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heutrégiville liegt etwa 18 Kilometer ostnordöstlich von Reims an der Suippe. Umgeben wird Heutrégiville von den Nachbargemeinden Warmeriville im Norden und Nordwesten, Aussonce im Osten und Nordosten, Selles im Süden und Südosten, Saint-Masmes im Süden sowie Lavannes im Westen und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 270 281 271 279 299 393 376 399
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Marie-Madeleine, 1926 geweiht
  • Mühle von Heutrégiville, 1922 wieder errichtet
Kirche Sainte-Marie-Madeleine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Heutrégiville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien