Heva Coomans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Penelope in Erwartung von Odysseus

Heva Coomans (* 2. Mai 1860 in Paris[1]; † 14. Juli 1939 in Manhattan, New York City)[2] war eine französisch-amerikanische Malerin, Tochter vom Maler Pierre Olivier Joseph Coomans (1816–1889) und Adelaïde Lacroix (1838–1884), Schwester von Malern Diana Coomans (1861–1952) und Oscar-Jean Coomans (1848–1884).

Heva lernte Malerei, wie auch ihre Geschwister, bei ihrem Vater. Sie schuf Genrebilder aus der Welt der Antike. 1910 kam sie nach den Vereinigten Staaten[3] und blieb dort lebenslang.

Ihre Werke befinden sich in vielen europäischen und amerikanischen Kunstsammlungen, erschienen auch 1887–1894 in der Gartenlaube.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Allgemeines Künstlerlexikon, Band 21, K. G. SAUR, München-Leipzig, 1999

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Heva Coomans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb149718961
  2. http://www.ancientfaces.com/person/heva-coomans/109499496
  3. https://familysearch.org/ark:/61903/1:1:X422-86G