Heydar Babaya Salam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heydar Bābāya Salām (aserbaidschanisch: حيدر بابايه سلام, Heydər Babaya Salam, deutsch „Sei gegrüßt, Heydar Baba“) ist das am besten bekannte poetische Werk von Mohammad Hossein Shahriar (Shahriyar). Das Werk wurde 1954 publiziert und handelt von Shariyars Kindheit und den Erinnerungen an sein Dorf Khoshginab in der Nähe von Täbris, wo er aufwuchs. Heydar Bābā ist der Name eines Berges, der dem Dorf zugewandt ist.

In Heydar Bābāya Salām zeigt Shahriyar eine Nostalgie für das einfache Leben im iranischen Aserbaidschan vor der Modernisierung. Das Gedicht erreichte besonders in der Türkei große Beliebtheit.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]