Hi Infidelity

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 6. Januar 2016 um 01:27 Uhr durch TaxonBot (Diskussion | Beiträge) (Weblink-Aktualisierung nach Diff). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hi Infidelity
Studioalbum von REO Speedwagon

Veröffent-
lichung(en)

21. November 1980

Aufnahme

1980

Label(s) Epic Records

Format(e)

CD, LP

Genre(s)

Rock

Titel (Anzahl)

10

Länge

34:33

Besetzung Neil Doughty
Kevin Cronin
Bruce Hall
Gary Richrath
Alan Gratzer

Produktion

Kevin Beamish
Kevin Cronin
Alan Gratzer
Gary Richrath

Chronologie
Nine Lives
(1979)
Hi Infidelity Good Trouble
(1982)

Hi Infidelity ist das neunte Studioalbum der amerikanischen Rockband REO Speedwagon und wurde am 21. November 1980 veröffentlicht. Es ist das kommerziell erfolgreichste Album der Band und verkaufte sich bis heute mehr als zehn Millionen Mal (alleine in den Vereinigten Staaten über neun Millionen Mal) und wurde 1982 für einen Grammy in der Kategorie Best Rock Performance by a Duo or Group with Vocal nominiert.

Titelliste

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Hi Infidelity
  DE 18 25.05.1981 (25 Wo.)
  UK 6 25.04.1981 (29 Wo.) [1]
  US
Silber (1981)
Silber (1981)
xx.xx.1980 (15 Wo.) [2]
Singles
Keep On Loving You
  DE 15 04.05.1981 (20 Wo.)
  CH 4 12.04.1981 (10 Wo.) [3]
  UK 7 11.04.1981 (14 Wo.) [1]
  US
Silber (1981)
Silber (1981)
21.03.1981 (28 Wo.) [4]
Take It on the Run
  DE 55 17.08.1981 (7 Wo.)
  UK 19 27.06.1981 (14 Wo.) [1]
  US 5 30.05.1981 (20 Wo.) [4]
Don’t Let Him Go
  US 24 01.08.1981 (14 Wo.) [4]
In Your Letter
  US 20 26.09.1981 (13 Wo.) [4]
Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-ParameterTemplate:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung
  1. Don’t Let Him Go (Cronin) – 3:47
  2. Keep On Loving You (Cronin) – 3:22
  3. Follow My Heart (Richrath, Tom Kelly) – 3:50
  4. In Your Letter (Richrath) – 3:18
  5. Take It on the Run (Richrath) – 3:59
  6. Tough Guys (Cronin) – 3:50
  7. Out of Season (Cronin, Kelly) – 3:07
  8. Shakin’ It Loose (Richrath) – 2:25
  9. Someone Tonight (Hall) – 2:40
  10. I Wish You Were There (Cronin) – 4:28

Charts

Hi Infidelity ist bis heute das kommerziell erfolgreichste Album von REO Speedwagon. In den Vereinigten Staaten stieg das Album bis auf Platz 1, erreichte am 2. Februar 1981 Platin-Status[5] und hat sich insgesamt über neun Millionen Mal verkauft. Das Lied Keep On Loving You erreichte ebenfalls Platz 1 der Charts und erreichte am 17. April 1989 Platin-Status.

In Kanada stieg das Album bis auf Platz 4[6] und hielt sich 39 Wochen[7] in den Charts. Eine weitere Top-10-Platzierung erreichte das Album mit Platz 7 in den Niederlanden, wo es sich insgesamt 24 Wochen in den Charts hielt.[8] Des Weiteren platzierte sich Hi Infidelity in Schweden auf Platz 25[9], in Norwegen auf Platz 17[10] und in Neuseeland auf Platz 34.[11]

Rezeption

Stephen Thomas Erlewine von Allmusic bewertete das Album 4,5 von 5 Sternen. Die Band habe den Erfolg verdient, da sie sich auf ihren Touren durch die Vereinigten Staaten über Jahre eine große Zuhörerschaft aufgebaut habe. Hi Infidelity sei nicht eine bloße Zusammenfassung der musikalischen Stärke der Band, sondern auch eine Vereinnahmung dessen, was den Stadionrock ausmache. Erlewine hebt im Besonderen die Lieder Keep On Loving You und Take It on the Run hervor. Was das Album ausmache sei aber, dass die anderen Lieder ebenfalls gut seien und den genannten in nichts nach stünden.[12]

Weblinks

Hi Infidelity bei AllMusic (englisch)

Einzelnachweise

  1. a b c theofficialcharts.com: Chartplatzierungen im Vereinigten Königreich
  2. allmusic.com: Albumplatzierung USA
  3. hitparade.ch: Platzierung Schweiz
  4. a b c d billboard.com: REO Speedwagon in den US-amerikanischen Singlecharts
  5. riaa.com: Platin-Status Hi Infidelity
  6. collectionscanada.gc.ca: Höchstplatzierung Kanada
  7. collectionscanada.gc.ca: Gesamtwochen kanadische Charts
  8. dutchcharts.nl: Albumplatzierung in den Niederlanden
  9. swedishcharts.com: Albumplatzierung Schweden
  10. norwegiancharts.com: Albumplatzierung Norwegen
  11. charts.org.nz: Albumplatzierung Neuseeland
  12. allmusic.com: Review von Stephen Thomas Erlewine