Hier kommt Bush!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Hier kommt Bush!
Originaltitel That's My Bush!
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2001
Länge 22 Minuten
Episoden 8 in 1 Staffel
Genre Comedy
Idee Trey Parker
Matt Stone
Erstausstrahlung 4. April 2001 (USA) auf Comedy Central
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
6. April 2003 auf RTL II
Besetzung

Hier kommt Bush! (That's My Bush!) ist eine US-amerikanische Sitcom von Trey Parker und Matt Stone produzierte und geschriebene Satire auf die Amtszeit von US-Präsident George W. Bush und dessen Persönlichkeit sowie deren von Menschen aus seinem privaten und politischen Umfeld. Die Serie startete im Jahr 2001.

Die Erfinder der Serie, Matt Stone und Trey Parker, warteten drei Monate, ob sie die Serie „Everyone Loves Al“ über Al Gore oder „That's my Bush“ über George W. Bush drehen würden, abhängig vom Ergebnis der Präsidentschaftswahl. Arbeitstitel war „Family First“. Der englische Originaltitel That's my Bush müsste eigentlich „Das ist mein Busch“ übersetzt werden. „Bush“ ist im englischen eine übliche Bezeichnung für die Intimbehaarung vor allem bei Frauen. Die Serie sollte viel mehr eine Satire des Sitcom-Genres werden, als George W. Bush zu verspotten. So enthält sie Klischees wie den naiven Ehemann, seine schlauere Frau und einen verrückten Nachbarn.

Obwohl die Sitcom genügend Zuschauerzahlen brachte, wurde sie nach acht Folgen eingestellt, da sie mit etwa 700.000 US-Dollar pro Folge – und damit die teuerste Eigenproduktion von Comedy Central – zu teuer wurde. In der South Park-Folge „Die Liga der superbesten Freunde“ („The Super Best Friends“) ist die Hier kommt Bush!-Besetzung als Zeichentrickfiguren zu sehen. Der Titelsong stammt von Parkers/Stones Band DVDA. Die komplette Staffel erschien in den USA auf DVD.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]