Hilfe:Poem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das poem-Element ermöglicht die einfache Formatierung von Gedichten und ähnlich zeilenweise strukturierten Texten. Die Zeilenumbrüche im Quelltext bleiben dadurch erhalten, so dass keine Hilfsmittel wie <br /> oder Einrückungen mittels „:“ verwendet werden müssen (und auch nicht benutzt werden dürfen).

Wikilinks, Kursivschrift usw. sind wie sonst auch möglich. Durch Angabe einer CSS-Eigenschaft wird der gesamte Text formatiert.

Anwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

i Info: Die Texte innerhalb des Poems sollten keine Belegtags <ref> enthalten; auch keine Formeln oder gar Aufzählungen oder Tabellen.
Mehrfach verwendete Tags mit Namensattributen führen zu Fehlern mit unausgeglichener Syntax.
Die Poem-Blöcke sind nur für einfache Textzeilen gedacht. Verlinkungen und Änderungen des Schriftstils sind jedoch möglich.

Eingabe: Ausgabe:
<poem>

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!

Mir sind Bücher, was den andern Leuten
Weiber, Tanz, Gesellschaft, Kartenspiel,
Turnsport, Wein, und weiß ich was, bedeuten.
Meine Bücher – – – wie beliebt? Wieviel?

Was, zum Henker, kümmert mich die Zahl.
Bitte, doch mich auszureden lassen.
Jedenfalls: Viel mehr, als mein Regal
Halb imstande ist zu fassen.

Unterhaltung? Ja, bei Gott, das geben
Sie mir reichlich. Morgens zwölfmal nur
Nüchtern zwanzig Brockhausbände heben – – –
Hei! das gibt den Muskeln die Latur.
</poem>

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!

Mir sind Bücher, was den andern Leuten
Weiber, Tanz, Gesellschaft, Kartenspiel,
Turnsport, Wein, und weiß ich was, bedeuten.
Meine Bücher – – – wie beliebt? Wieviel?

Was, zum Henker, kümmert mich die Zahl.
Bitte, doch mich auszureden lassen.
Jedenfalls: Viel mehr, als mein Regal
Halb imstande ist zu fassen.

Unterhaltung? Ja, bei Gott, das geben
Sie mir reichlich. Morgens zwölfmal nur
Nüchtern zwanzig Brockhausbände heben – – –
Hei! das gibt den Muskeln die Latur.

(Ausschnitt aus Der Bücherfreund von Joachim Ringelnatz)

Anmerkungen oder Belegtags[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um innerhalb des Poems eine Anmerkung einzufügen, verwende bitte die Vorlagenkombination {{FN}}, {{FNZ}}, {{FNBox}}. Belege wie Einzelnachweise oder gruppierte Anmerkungen bitte vor oder hinter der Poemeinbindung im Fließtextbereich anfügen. Das könnte wie folgt aussehen.

… mit Fußnoten Ausgabe
<poem>

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!{{FN|Anm.}}
[…]

</poem>

{{FNBox|
{{FNZ|Anm.|(Ausschnitt aus Der Bücherfreund von Joachim Ringelnatz)}}}}

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!Anm.
[…]

… mit Belegtags – außerhalb Ausgabe
<poem>

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!
[…]

</poem>

(Ausschnitt aus Der Bücherfreund.<ref>[[Joachim Ringelnatz]]: ''[[s:Der Bücherfreund|Der Bücherfreund]].''</ref>)

oder

(Ausschnitt aus Der Bücherfreund.<ref name="Ringelnatz" />)

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!
[…]

(Ausschnitt aus Der Bücherfreund.[1])

Einzelnachweise
  1. Joachim Ringelnatz: Der Bücherfreund.

Parameter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Poem kann mittels CSS formatiert werden.

Kursiv[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

<poem style="font-style:italic;">

Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei fremdsprachigen Texten kann ähnlich wie bei Zitaten die verwendete Sprache über Sprachcodes angegeben werden: <poem lang="nl">

Abgesetzt mit Rahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

<poem style="border: 1px dashed #2F6FAB; background: #F9F9F9; padding:1em;">

Angewendet auf den ersten Absatz des oberen Gedichtes:

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!

Einrückung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beispiel für eine Einrückung mittels <poem style="margin-left:2em;">:

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!

Mehrspaltig und dynamisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere Spalten können für Textvergleiche zwischen unterschiedlichen Versionen oder Sprachen verwendet werden sowie um mehrere Strophen nebeneinander zu setzen. Hierbei wird mit einem dynamischen Layout gearbeitet: Wenn auf dem Bildschirm(-fenster) genügend Platz vorhanden ist, um die Blöcke nebeneinander zu zeigen, geschieht das auch so. Reicht die Breite nicht aus, erscheinen die Blöcke untereinander. Im folgenden Beispiel werden beide Versionen eingerückt dargestellt. Die zweite Einrückung garantiert zugleich auch einen Abstand zwischen den Versionen; sie sollte um denselben Betrag erfolgen wie die erste Einrückung, damit sie bei Anzeige untereinander gleich ist. Der Anfang wird mittels <poem style="margin-left:2em; float:left;"> gesetzt. Nach dem letzten </poem> wird entweder mit {{Absatz|links}} oder <div style="clear:left;"></div> wieder die normale Textformatierung hergestellt, damit der darauffolgende Text darunter und nicht auch teilweise neben dem Zitat steht.

Eingabe:

<poem lang="nl" style="margin-left:2em; float:left;">
'''Aan eenen jongen visscher'''
Rozen zijn niet zoo schoon als uwe wangen,
Tulpen niet als uw bloote voeten teer,
En in geen oogen las ik immer meer
Naar vriendschap zulk een mateloos verlangen.
</poem>
<poem style="margin-left:2em; float:left;">
'''An einen jungen Fischer'''
Rosen sind nicht so schön wie deine Wangen,
Tulpen sind nicht so zart wie deine bloßen Füße,
Und in keinen Augen las ich jemals mehr
Nach Freundschaft ein so unendliches Verlangen.
</poem>
<div style="clear:left;"></div>

Ausgabe:

Aan eenen jongen visscher
Rozen zijn niet zoo schoon als uwe wangen,
Tulpen niet als uw bloote voeten teer,
En in geen oogen las ik immer meer
Naar vriendschap zulk een mateloos verlangen.

An einen jungen Fischer
Rosen sind nicht so schön wie deine Wangen,
Tulpen sind nicht so zart wie deine bloßen Füße,
Und in keinen Augen las ich jemals mehr
Nach Freundschaft ein so unendliches Verlangen.

(Erste Strophe eines Gedichts von Jacob Israël de Haan (1881–1924), welches am Homomonument zitiert wird.)

Eine dreispaltige Formatierung in einer Sprache ist bei Hänschen klein zu sehen.

Zur Verdeutlichung eine künstliche Verringerung der Ansichtsbreite:

Breite 50em:

Aan eenen jongen visscher
Rozen zijn niet zoo schoon als uwe wangen,
Tulpen niet als uw bloote voeten teer,
En in geen oogen las ik immer meer
Naar vriendschap zulk een mateloos verlangen.

An einen jungen Fischer
Rosen sind nicht so schön wie deine Wangen,
Tulpen sind nicht so zart wie deine bloßen Füße,
Und in keinen Augen las ich jemals mehr
Nach Freundschaft ein so unendliches Verlangen.

Breite 25em:

Aan eenen jongen visscher
Rozen zijn niet zoo schoon als uwe wangen,
Tulpen niet als uw bloote voeten teer,
En in geen oogen las ik immer meer
Naar vriendschap zulk een mateloos verlangen.

An einen jungen Fischer
Rosen sind nicht so schön wie deine Wangen,
Tulpen sind nicht so zart wie deine bloßen Füße,
Und in keinen Augen las ich jemals mehr
Nach Freundschaft ein so unendliches Verlangen.

Poem-Bearbeitung mit dem VisualEditor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bearbeitungswerkzeug VisualEditor (VE) bietet im Bearbeitungsmodus zu einer Seite bisher (Stand Februar 2017) keinen eigenen Menüpunkt, um Gedichte und andere Texte, die durch Poem-Elemente eingebunden werden, einzufügen. Falls der Text bereits entsprechende Einbindungen enthält, können diese Abschnitte jedoch bearbeitet werden.

Logo
Poem bearbeiten
Beispiel Aktion
Text … Fahre mit der Maus über den Bereich eines Gedichtes. Ist dieser als Poem formatiert, so wird der gesamte Bereich der Formatierung hellblau markiert und ein Tooltip zeigt die Art der verwendeten Elemente an.

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin! Mouse pointer or cursor.png
Ha! und wie! poem
[…]
Unterhaltung? Ja, bei Gott, das geben
Sie mir reichlich. Morgens zwölfmal nur
Nüchtern zwanzig Brockhausbände heben – – –
Hei! das gibt den Muskeln die Latur.

Text … Betätige nun die linke Maustaste. Der Text wird dunkler markiert und es öffnet sich rechts am Seitenrand ein Bedienfeld. Dort kannst du die Funktion „Bearbeiten“ anwählen und es öffnet sich eine Bearbeitungsbox.
OOjs UI icon markup.svg poem
Bearbeiten

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!
[…]
Unterhaltung? Ja, bei Gott, das geben
Sie mir reichlich. Morgens zwölfmal nur
Nüchtern zwanzig Brockhausbände heben – – –
Hei! das gibt den Muskeln die Latur.

Text … Innerhalb dieser Box kannst du nun den Text verändern. Durch einen Klick auf „Fertig“ wird deine Änderung in den Text der Seite übernommen. Durch einen Klick auf „Abbrechen“ wird der Vorgang abgebrochen. In beiden Fällen wird die Box wieder geschlossen. Hast du eine Änderung vorgenommen kannst du sie anschließend speichern. Ein Klick auf einen Bereich der Seite außerhalb des blauen Feldes hebt die Markierung wieder auf.
Abbrechen
poem
Fertig

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!
[…]
Unterhaltung? Ja, bei Gott, das geben
Sie mir reichlich. Morgens zwölfmal nur
Nüchtern zwanzig Brockhausbände heben – – –
Hei! das gibt den Muskeln die Latur.

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!
[…]
Unterhaltung? Ja, bei Gott, das geben
Sie mir reichlich. Morgens zwölfmal nur
Nüchtern zwanzig Brockhausbände heben – – –
Hei! das gibt den Muskeln die Latur.

Text …
Style- oder Class-Zuweisungen anzeigen oder ändern
Poem-Elementen können zusätzliche Klassen- oder Style-Attribute zugewiesen werden, um die Darstellung zu verändern. Wenn diese angegeben wurden erscheint unterhalb des Textbearbeitungseingabefeldes ein weiteres Eingabefeld.
Abbrechen
poem
Fertig

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!
[…]
Unterhaltung? Ja, bei Gott, das geben
Sie mir reichlich. Morgens zwölfmal nur
Nüchtern zwanzig Brockhausbände heben – – –
Hei! das gibt den Muskeln die Latur.

class
hintergrundfarbe8
style
margin-left:2em; font-style:italic;

Ob ich Biblio- was bin?
phile? „Freund von Büchern“ meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!
[…]
Unterhaltung? Ja, bei Gott, das geben
Sie mir reichlich. Morgens zwölfmal nur
Nüchtern zwanzig Brockhausbände heben – – –
Hei! das gibt den Muskeln die Latur.

Hier wurde dem Gedichtblock über die CSS-Klasse eine gelbliche Hintergrundfarbe zugewiesen. Der CSS-Style rückt den Block um 2em ein und stellt den Text kursiv dar. Angezeigte Inhalte innerhalb dieser Eingabefelder können angepasst oder entfernt werden. Auch hier ist bisher (Stand Februar 2017) nur die Bearbeitung möglich.

Weitere Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 MediaWiki: Extension:Poem – Technische Informationen (englisch)