Hymne von Anzoátegui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Himno del Estado Anzoátegui)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hymne von Anzoátegui ist die Hymne des Bundesstaates Anzoátegui in Venezuela.

Himno del Estado Anzoátegui
Titel auf Deutsch Hymne des Anzoátegui Staates
Land Flag of Anzoátegui State.svg Anzoátegui Flag of Venezuela.svg Venezuela
Verwendungszeitraum 1910 - bis heute
Text Enrique Pérez Valencia
Melodie Angel Mottola Martucci
Notenblatt Himno del Estado Anzoátegui.png

Anlässlich der Gedenkfeier zum hundertjährigen Jubiläum des 19. April 1810 (Beginn der Unabhängigkeit Venezuelas) wurden in verschiedenen Landesteilen Wettbewerbe ausgeschrieben, um die Texte und die Musik der jeweiligen offiziellen Hymnen auszuwählen. Anzoátegui machte keine Ausnahme: Anfang 1910 schrieb der Gouverneur des Staates General Armando Rolando einen Wettbewerb aus zur Wahl der Hymne von Anzoátegui.

Am 2. Juli 1910 fiel das Urteil des Wettbewerbs auf die Hymnen von Enrique Pérez Valencia, dem Dichter der Stadt Barcelona (Venezuela).

Der Wettbewerb für die Komposition gewann der italienische Musiker Angel Mottola Martucci, wie im Protokoll des Treffens der Jury von F. R. Lyon, Tomás Castillo Rengel, José Lino Lárez und Giuseppe Marcheti vom 13. November 1910 festgehalten, aber seine Entscheidung wurde offiziell am 14. November 1910 in einem vom italienischen Musiker Angel M. Martucci unterzeichneten Dokument verkündet.

Hymne Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanierin

CORO.

Ayer fuiste pujante y altiva,

En la lucha sangrienta y tenaz;

más ya, patria te ciñes la oliva;

y hoy tu gloria se funda en la paz. (2x)

I.

¡Patria ilustre! tus hijos recuerdan

con orgullo la trágica lucha:

¡aun parece que en torno se escucha

el tremendo rugir del cañón! (2x)

Fue la prueba temible tan larga,

que la sangre a torrentes vertiste,

y en la homérica lid te creciste,

esforzando el marcial corazón.

II.

En los brazos de insignes guerreros,

Con Anzoátegui, Freites, Monagas,

arrasaste las bélicas plagas

y te erguiste triunfante doquier;

En la liza feral y gloriosa

Contra Iberia de heroica porfía,

tuya fue la postrer bizarría;

tuya fue la victoria postrer. (2x)

(CORO)