Hindu-Halsbandeule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hindu-Halsbandeule
Hindu-Halsbandeule

Hindu-Halsbandeule

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Eulen (Strigiformes)
Familie: Eigentliche Eulen (Strigidae)
Gattung: Zwergohreulen (Otus)
Art: Hindu-Halsbandeule
Wissenschaftlicher Name
Otus bakkamoena
Pennant, 1769
Graue Farbmorphe der Hindu-Halsbandeule
Braune Farbmorphe der Hindu-Halsbandeule

Die Hindu-Halsbandeule (Otus bakkamoena), auch Indien-Zwergohreule genannt, ist eine mittelgroße Eulenart aus der Gattung der Zwergohreulen (Otus). Die Hindu-Halsbandeule ist eine auf dem indischen Subkontinent weit verbreitete und häufige Art. Sie kommt in einer grauen und einer braunen Farbmorphe vor. Es werden mehrere Unterarten unterschieden.[1] Die Bestandssituation wird von der IUCN als ungefährdet (least concern) eingestuft.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hindu-Halsbandeule erreicht eine Körperlänge von 20 bis 22 Zentimetern, wovon 6,5 bis 8,9 Zentimeter auf den Schwanz entfallen. Das Gewicht liegt zwischen 125 und 152 Gramm. Es besteht kein auffälliger Geschlechtsdimorphismus.[1]

Der Gesichtsschleier der grauen Farbmorphe ist blass graubraun mit einem schwärzlichen Rand. Der Scheitel ist fast schwärzlich und deutlich dunkler als der Mantel. Die Stirn und die Augenbrauen sind heller als das umgebende Gefieder. Die Federohren sind im Verhältnis zur Körpergröße lang. Der Rücken ist graubraun mit dunklen Längsstreifen. Die Körperunterseite ist isabellfarben bis ockerfarben, wird zum Bauch hin heller und weist wenige dunklere Längsstreifen auf. Die Läufe sind blass graubraun bis weiß befiedert. Die Augen sind haselnussbraun bis braun, nur bei wenigen Individuen haben sie einen gelblichen Ton. Der Schnabel ist grünlich hornfarben. Der Unterschnabel ist heller als der Oberschnabel.

Die braune Farbmorphe weist eine ähnliche Gefiederfärbung auf, der Grundton des Gefieders ist jedoch ein rotbraun.

Der Ruf der Hindu-Halsbandeule ist ein froschähnliches, fragendes What....What... .

Verbreitungsgebiet und Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet der Hindu-Halsbandeule reicht vom Süden Pakistans über den Nordwesten des Himalayagebietes und Zentralnepal bis nach Sri Lanka. In diesem großen Verbreitungsgebiet ist die Hindu-Halsbandeule überwiegend ein Standvogel.

Die Art ist sehr anpassungsfähig. Sie kommt neben Wäldern auch in ariden Landschaften vor und ist auch in der Nähe menschlicher Siedlungen zu finden. Ihre Höhenverbreitung reicht von den Tiefebenen bis in Höhenlagen von 2200 Metern.[1]

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hindu-Halsbandeule ist nachtaktiv und nur selten während des Tages zu beobachten. Sie verbringt diese Zeit gut versteckt in den Kronen dicht belaubter Bäume.

Die Nahrung besteht überwiegend aus Insekten, darunter Käfer und Heuschrecken. Sie frisst gelegentlich auch Wirbeltiere wie Eidechsen, Mäuse und kleine Singvögel.

Hindu-Halsbandeulen brüten in natürlichen Baumhöhlen. Das Gelege besteht aus drei bis vier Eiern.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • del Hoyo, J.; Collar, N. J.; Christie, D. A.; Elliott, A.; Fishpool, L. D. C. 2014: HBW and BirdLife International Illustrated Checklist of the Birds of the World. Barcelona, Spain and Cambridge UK: Lynx Edicions and BirdLife International.
  • Claus König, Friedhelm Weick, Jan-Hendrik Becking: Owls of the World. 2. Auflage. Christopher Helm, London 2008, ISBN 978-0-7136-6548-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hindu-Halsbandeule (Otus bakkamoena) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelbelege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c König et al.: Owls of the World, S. 276.