Hiro Mizushima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hiro Mizushima (jap. 水嶋 ヒロ, Mizushima Hiro, wirklicher Name: 齋藤 智裕, Saitō Tomohiro; * 13. April 1984 in Tokio) ist ein japanischer Schauspieler, Autor und Model.

Er erschien in einer Reihe von japanischen TV-Dramen, darunter Mei-chan no Shitsuji, Hanazakari no Kimitachi e und Zettai Kareshi. Er ist außerdem sehr bekannt als Protagonist in der Action-Serie Kamen Rider Kabuto.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Hiro Mizushima lebte im Alter von 6 bis 12 Jahren in der Schweiz. Er hat eine ältere Schwester. An der Keio University erwarb er den Integrated Policy major.

Mizushima erschien erstmals im japanischen Fernsehen im Jahr 2005, wo er Hiro Misawa, eine Nebenfigur in der zweiten Staffel von Gokusen spielte. Im gleichen Jahr fand man ihn in Gastrollen wie in dem Drama „Ame no Ato Ni“ und in kleineren Rollen wie im TBS-Drama „Brother Beat“ wieder.

Im Jahr 2006 wurde Mizushima eine der Hauptfiguren in der Serie „Kamen Rider Kabuto“ und agierte in der Hauptrolle im Film „Kamen Rider Kabuto: God Speed ​​Love“. Im selben Jahr erschien er auch in zwei weiteren Filmen.

Ab 2007 begann Mizushima, größere Rollen in hochkarätigeren Produktionen, wie in der Rolle von Mädchenschwarm Minami Nanba in Hanazakari no Kimitachi e und der Hauptrolle des Soshi Asamoto in „Zettai Kareshi“, zu übernehmen. Beide Dramen gehörten zur Zeit der Ausstrahlung zu den beliebtesten Dramen in Japan. Mizushima übernahm ebenfalls die japanische Stimme von Bruce Banner in „The Incredible Hulk“.

Im September 2010 verließ Mizushima seine Talentagentur, Ken-On, um eine eigene, unabhängige Agentur namens Station zu gründen. Einige Wochen später, am 31. Oktober 2010, wurde bekannt, dass Mizushima den 5th Poplar Publishing Grand Prize for Fiction und einen Geldpreis in Höhe von 20 Millionen Yen für sein Debütwerk mit dem Titel „Kagerou“, das er unter dem Pseudonym Satoshi Saitō (齋藤 智, Saitō Satoshi) geschrieben hatte, gewonnen hat. Mizushima machte jedoch bekannt, dass er das Preisgeld ablehne. Am 22. Februar 2009 heiratete er die japanische Popsängerin Ayaka.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien (Doramas)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tokyo DOGS als Kudo Maruo (Fuji TV, 2009)
  • MR. BRAIN als Hayashida Toranosuke (TBS, 2009)
  • Zettai Kareshi SP als Asamoto Soshi (Fuji TV, 2009)
  • Mei-chan no Shitsuji als Shibata Rihito (Fuji TV, 2009)
  • Hanazakari no Kimitachi e SP als Nanba Minami (Fuji TV, 2008)
  • Room of King als Mori Jiro (Fuji TV, 2008)
  • Zettai Kareshi als Asamoto Soshi (Fuji TV, 2008)
  • Churaumi Kara no Nengajo als Miyashita Kota (Fuji TV, 2007)
  • Gout Temps Nouveau Drama Special (Fuji TV, 2007)
  • Hanazakari no Kimitachi e als Nanba Minami (Fuji TV, 2007)
  • Watashitachi no Kyokasho als Yahata Daisuke (Fuji TV, 2007)
  • Kanojo to no Tadashii Asobikata als Fujiki Kyouji (TV Asahi, 2007)
  • Kamen Rider Kabuto als Tendou Souji (TV Asahi, 2006)
  • Pink no Idenshi als Ikushima Mizuki (TV Tokyo, 2005)
  • Brother Beat als Yoshi (TBS, 2005)
  • Ame to Yume no Ato ni (TV Asahi, 2005, ep7)
  • Gokusen 2 als Misawa Hiro (NTV, 2005)

Spielfilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 33rd Japan Academy Prize (2010): Neuling des Jahres für Drop
  • Elan D'or Award (2010): Neuling des Jahres

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]