Historischer Atlas von Bayern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Historische Atlas von Bayern (HAB) ist ein aus Einzelbänden aufgebauter historischer Atlas und dokumentiert als historisch-topographische Landesbeschreibung Besitz, Herrschaft und Verwaltung aller Organisationsebenen im heutigen Bayern von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart. Die Bände des HAB enthalten vor allem Textbeiträge, Statistiken und Karten. Es sind noch nicht alle Atlasbände erschienen.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grundlage für das Forschungsprojekt wurde 1906 durch die Gründung des ‚Vereins zur Herausgabe des Historischen Atlas von Bayern‘ gelegt. Die Kommission für bayerische Landesgeschichte (KBL) unterstützte den Verein seit 1927 finanziell und übernahm 1948, nach der Auflösung des Vereins, die Herausgabe. 1950 erschienen die ersten Bände des HAB, die in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Archivverwaltung und dem Bayerischen Landesvermessungsamt herausgegeben werden.

Der HAB enthält unter anderem Informationen zur politischen und kirchlichen Herrschafts- und Verwaltungsorganisation (z.B. Grundherrschaft, Ortsherrschaft, Landeshoheit), zur Gerichtszugehörigkeit und -organisation sowie zu den politischen Gemeinden. Die in der Regel beigegebenen Karten (meist im Maßstab 1:100.000) geben Auskunft über historische Territorien und moderne Gemeinde- und Verwaltungsstrukturen.

Aufbau und Bearbeitungsstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der HAB ist in die vier Teile Altbayern, Franken, Schwaben und Kirchliche Organisation gegliedert. Die ersten drei Teile sind zudem jeweils unterteilt in die beiden Reihen Landkreise/Landgerichte (Reihe I) und Übergreifende Untersuchungen (Reihe II). Die Atlasbände des Teils Altbayern orientieren sich an den bis um 1800 gültigen Landgerichtsbezirken, die der Teile Franken und Schwaben an den bis zur bayerischen Gebietsreform von 1972 bestehenden Landkreisen.

Was die Reihe I betrifft, ist derzeit (Mai 2015) der größere Teil Bayerns bereits abgedeckt. Die im Rahmen der Reihe I noch ausstehenden Gebiete[1] sind bereits in Bearbeitung (nähere Informationen in der Tabelle). Im Teil Altbayern fehlen noch 7 (von 71), im Teil Franken noch 15 (von 54) und im Teil Schwaben noch 4 Bände (von 22) der Reihe I.

Die Bände 1 der Reihen II scheinen für territoriale Übersichtskarten der Zeit um 1800 reserviert zu sein.

Der Abschluss des Gesamtwerks ist für 2030 geplant. Vergriffene Bände wurden von der Bayerischen Staatsbibliothek digitalisiert und können online eingesehen werden, allerdings sind die Karten oft nicht brauchbar aufbereitet.[2] Die Digitalisate lassen sich als komplette Bände aus der Onlinepräsenz der Bayerischen Staatsbibliothek herunterladen. Die Suche muss über den Autorennamen erfolgen [3]. Die Bände des HAB sind in der Regel in den größeren wissenschaftlichen Bibliotheken oder in den Regionalbibliotheken vorhanden.

Im Rahmen einer Kooperation der Kommission für bayerische Landesgeschichte mit dem Oberösterreichischen Landesarchiv wird an vier weiteren Bänden gearbeitet. Darin soll die Geschichte der sieben ehemaligen bayerischen Landgerichte im heutigen Innviertel aufbereitet werden.[4][5] Die neuen Bände werden in der Reihe I als neuer Teil Innviertel erscheinen.[6]

Der HAB umfasst derzeit (Mai 2015) 125 Bände (Doppelbände als zwei Bände gezählt).

Übersicht der Atlasbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundlage für die Angaben ist das Verzeichnis auf der Website der KBL.[7] Andere Quellen sind bei den entsprechenden Angaben vermerkt.

Teil Reihe Bandnummer Bearbeiter/in Bandtitel Altlandkreis, Landgericht o.ä. (bei Reihe I) Ersch.jahr Anmerkungen; Digitalisat
Altbayern I -/- Hiereth Die bayerische Gerichts- und Verwaltungsorganisation vom 13. bis 19. Jahrhundert. Einführung zum Verständnis der Karten und Texte -/- 1950 [1]
Altbayern I 1 Hiereth Das Landgericht Moosburg Moosburg 1950 [2]
Altbayern I 2 Diepolder Das Landgericht Aichach Aichach 1950 [3]
Altbayern I 3 Albrecht/Klebel Das Landgericht Starnberg Starnberg 1951 [4]
Altbayern I 4 Albrecht Das Landgericht Weilheim Weilheim 1952 [5]
Altbayern I 5 Piendl Das Landgericht Kötzting Kötzting 1953 [6]
Altbayern I 6 Albrecht Die Klostergerichte Benediktbeuern und Ettal Benediktbeuern, Ettal 1953 [7]
Altbayern I 7 Albrecht Die Fürstpropstei Berchtesgaden Berchtesgaden 1954 [8]
Altbayern I 8 Piendl Das Landgericht Cham Cham 1955 [9]
Altbayern I 9 Albrecht Grafschaft Werdenfels (Hochstift Freising) Werdenfels, Freising 1955 [10]
Altbayern I 10 Piendl Herzogtum Sulzbach: Landrichteramt Sulzbach Sulzbach 1957 [11]
Altbayern I 11/12 Fried Die Landgerichte Dachau und Kranzberg Dachau, Kranzberg 1958 [12]
Altbayern I 13 Holzfurtner/Sandberger Das Landgericht Wolfratshausen Wolfratshausen 1993
Altbayern I 14 Volckamer Das Landgericht Pfaffenhofen und das Pfleggericht Wolnzach Pfaffenhofen, Wolnzach 1963 [13]
Altbayern I 15 Burkard Die Landgerichte Wasserburg und Kling Wasserburg, Kling 1965 [14]
Altbayern I 16 Heinloth Neumarkt Neumarkt 1967 [15]
Altbayern I 17 Andrelang Landgericht Aibling und Reichsgrafschaft Hohenwaldeck Aibling, Hohenwaldeck 1967 [16]
Altbayern I 18 Penzkofer Das Landgericht Viechtach und das Pfleggericht Linden Viechtach, Linden 1968 [17]
Altbayern I 19 Blickle, R. Landgericht Griesbach Griesbach 1970 [18]
Altbayern I 20 Hofbauer Die Grafschaft Neuburg am Inn Neuburg am Inn 1969 [19]
Altbayern I 21 Sturm Tirschenreuth Tirschenreuth 1970 [20]
Altbayern I 22/23 Fried/Hiereth Landgericht Landsberg und Pfleggericht Rauhenlechsberg/ Landgericht, Hochgericht und Landkreis Schongau Landsberg, Rauhenlechsberg, Schongau 1971 [21]
Altbayern I 24 Leingärtner Amberg I: Landrichteramt Amberg Amberg 1971 [22]
Altbayern I 25 Noch nicht ersch.
Altbayern I 26 Dülmen Traunstein Traunstein 1970 [23]
Altbayern I 27 Rose Deggendorf Deggendorf 1971 [24]
Altbayern I 28 Lubos Das Landgericht Eggenfelden Eggenfelden 1971 Mit einem Anhang von Mayr zum Markt Arnstorf. [25]
Altbayern I 29 Jungmann-Stadler Landkreis Vilshofen: Der historische Raum der Landgerichte Vilshofen und Osterhofen Vilshofen, Osterhofen 1972 [26]
Altbayern I 30 Helwig, Otto Das Landgericht Landau a. d. Isar Landau an der Isar 1972
Altbayern I 31 Louis Pfarrkirchen: Die Pfleggerichte Reichenberg und Julbach und die Herrschaft Ering-Frauenstein Pfarrkirchen, Reichenberg, Julbach, Ering-Frauenstein 1973 [27]
Altbayern I 32 Freundorfer Straubing: Landgericht, Rentkastenamt und Stadt Straubing 1974 [28]
Altbayern I 33 Stahleder/Steigelmann Hochstift Freising (Freising, Ismaning, Burgrain) Freising, Ismaning, Burgrain 1974 [29]
Altbayern I 34 Burkhardt Regen: Landgerichte Zwiesel und Regen, Pfleggericht Weißenstein Regen, Zwiesel, Weißenstein 1975 [30]
Altbayern I 35 Veit Passau: Das Hochstift Passau 1978 [31]
Altbayern I 36 Stahleder Mühldorf am Inn: Landgerichte Neumarkt, Kraiburg, Mörmoosen und die Stadt Mühldorf Mühldorf am Inn, Neumarkt, Kraiburg, Mörmoosen 1976 [32]
Altbayern I 37 Schwarz Vilsbiburg: Die Entstehung und Entwicklung der Herrschaftsformen im niederbayerischen Raum zwischen Isar und Rott Vilsbiburg 1976 [33]
Altbayern I 38 Diepolder/Dülmen/Sandberger Rosenheim: Die Landgerichte Rosenheim und Auerburg und die Herrschaften Hohenaschau und Wildenwart Rosenheim, Auerburg, Hohenaschau, Wildenwart 1978 [34]
Altbayern I 39 Bernd Vohenstrauß: Pflegamt Tännesberg-Treswitz, Amt Vohenstrauß, Pflegamt Pleystein, Landgrafschaft Leuchtenberg, Herrschaft Waldthurn Vohenstrauß, Tännesberg-Treswitz, Pleystein, Leuchtenberg, Waldthurn 1977 [35]
Altbayern I 40 Sturm Kemnath Kemnath 1975 (Nachdruck 1992) [36]
Altbayern I 41 Schmid Regensburg I: Das Landgericht Stadtamhof, die Reichsherrschaften Donaustauf und Wörth Regensburg, Stadtamhof, Donaustauf, Wörth 1976 [37]
Altbayern I 42 Hamann Schrobenhausen Schrobenhausen 1977
Altbayern I 43 Becher Landshut. Die Stadt Landshut und das Landgericht Rottenburg Landshut, Rottenburg 1978
Altbayern I 44 Schmitz-Pesch Roding: Die Pflegämter Wetterfeld und Bruck Roding, Wetterfeld, Bruck 1986 [38]
Altbayern I 45 Jungmann-Stadler Grafenau: Die Gerichte Bärnstein, Dießenstein und Hals Grafenau, Bärnstein, Dießenstein, Hals 1992
Altbayern I 46 Freilinger Ingolstadt und die Gerichte Gerolfing, Kösching, Stammham-Etting, Vohburg, Mainburg und Neustadt a. d. Donau Ingolstadt, Gerolfing, Kösching, Stammham-Etting, Vohburg, Mainburg, Neustadt an der Donau 1977 [39]
Altbayern I 47 Sturm Neustadt an der Waldnaab – Weiden: Gemeinschaftsamt Parkstein, Grafschaft Störnstein, Pflegamt Floß (Flossenbürg) Neustadt an der Waldnaab, Weiden, Parkstein, Störnstein, Floß (Flossenbürg) 1978 [40]
Altbayern I 48 Mayr Ebersberg: Gericht Schwaben Ebersberg, Schwaben 1989
Altbayern I 49 Noch nicht ersch.
Altbayern I 50 Müller-Luckner Nabburg Nabburg 1981
Altbayern I 51 Jehle Parsberg: Pflegämter Hemau, Laaber, Beratzhausen (Ehrenfels), Lupburg, Velburg, Mannritterlehengut Parsberg, Hemau, Laaber, Beratzhausen (Ehrenfels), Lupburg, Velburg 1981 [41]
Altbayern I 52 Nutzinger Neunburg vorm Wald Neunburg vorm Wald 1982
Altbayern I 53 Pölsterl Mallersdorf: Das Landgericht Kirchberg, die Pfleggerichte Eggmühl und Abbach Mallersdorf, Kirchberg, Eggmühl, Abbach 1979
Altbayern I 54 Holzfurtner/Sandberger Das Klostergericht Tegernsee Tegernsee 1985
Altbayern I 55 Reindel-Schedl Laufen an der Salzach: Die alt-salzburgischen Pfleggerichte Laufen, Staufeneck, Teisendorf, Tittmoning und Waging Laufen an der Salzach, Staufeneck, Teisendorf, Tittmoning, Waging 1989 [42]
Altbayern I 56 Mages Waldmünchen Waldmünchen 1991
Altbayern I 57 Gruber-Groh Reichenhall Reichenhall 1995
Altbayern I 58 Herleth-Krentz/Mayr Das Landgericht Erding Erding 1997
Altbayern I 59 Janker Grafschaft Haag Haag 1996
Altbayern I 60 Schmid Regensburg: Reichsstadt – Fürstbischof – Reichsstifte – Herzogshof Regensburg 1995
Altbayern I 61 Mages Oberviechtach Oberviechtach 1996 [43]
Altbayern I 62 Piendl/Holzfurtner Mitterfels Mitterfels 2002
Altbayern I 63 Schwaab Altötting. Das Landgericht Neuötting, das Stadtgericht Burghausen und die Gerichte Wald und Leonberg-Marktl Altötting, Neuötting, Burghausen, Wald, Leonberg-Marktl 2005
Altbayern I 64 Mages Kelheim: Pfleggericht und Kastenvogteigericht Kelheim 2010
Altbayern I 65 Stadlbauer Dingolfing Dingolfing 2015
Altbayern I 66 Schmid Regensburg II: Landgericht Haidau Regensburg 2014
Altbayern I 67 Mages Abensberg Kelheim 2015
Altbayern I Ackermann Eschenbach-Auerbach Auerbach, Eschenbach Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Altbayern I Vilseck, Hirschau, Freudenberg, Rieden Noch nicht ersch.
Altbayern I Schwandorf, Burglengenfeld Noch nicht ersch.
Altbayern I Riedenburg Noch nicht ersch.
Altbayern I Haiden Noch nicht ersch.
Altbayern I München Noch nicht ersch.
Altbayern I Tölz Noch nicht ersch.
Altbayern II 1 Noch nicht ersch. Territoriale Übersichtskarte Altbayern um 1800?
Altbayern II 2 Sturm Districtus Egranus -/- 1981
Altbayern II 3 Ambronn Landsassen und Landsassengüter des Fürstentums der Oberen Pfalz im 16. Jahrhundert -/- 1982
Altbayern II 4 Holzfurtner Die Grafschaft der Andechser. Comitatus und Grafschaft in Bayern 1000–1180 -/- 1994
Altbayern II 5 Loibl Der Herrschaftsraum der Grafen von Vornbach und ihrer Nachfolger -/- 1997
Franken I 1 Hofmann Höchstadt – Herzogenaurach Höchstadt, Herzogenaurach 1951 [44]
Franken I 2 Hofmann Neustadt – Windsheim Neustadt, Windsheim 1953 [45]
Franken I 3 Guttenberg/Hofmann Stadtsteinach Stadtsteinach 1953 [46]
Franken I 4 Hofmann Nürnberg – Fürth Nürnberg, Fürth 1954 [47]
Franken I 5 Bog Forchheim Forchheim 1955 [48]
Franken I 6 Hirschmann Eichstätt: Beilngries – Eichstätt – Greding Eichstätt, Beilngries, Greding 1959 [49]
Franken I 7 Weiß Lichtenfels – Staffelstein Lichtenfels, Staffelstein 1959 [50]
Franken I 8 Hofmann Gunzenhausen – Weißenburg Gunzenhausen, Weißenburg 1960 [51]
Franken I 9 Riedenauer Karlstadt Karlstadt 1963 [52]
Franken I 10 Störmer Marktheidenfeld Marktheidenfeld 1962 [53]
Franken I 11 Richter Gemünden Gemünden 1963 [54]
Franken I 12 Christ Aschaffenburg. Grundzüge der Verwaltung des Mainzer Oberstifts und des Dalbergstaates Aschaffenburg 1963 [55]
Franken I 13 Kößler Hofheim Hofheim 1964 [56]
Franken I 14 Schwemmer/Voit Lauf – Hersbruck Lauf, Hersbruck 1967 [57]
Franken I 15 Maierhöfer Ebern Ebern 1964 [58]
Franken I 16 Weber Kitzingen Kitzingen 1967 [59]
Franken I 17 Wohner Obernburg Obernburg 1968 [60]
Franken I 18 Fächer Alzenau Alzenau 1968 [61]
Franken I 19 Schweinfurt Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I 20 Scheinfeld-Uffenheim Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I 21 Weiß Stadt- und Landkreis Bamberg Bamberg 1974
Franken I 22 Ebermannstadt Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I 23 Wich Brückenau, Hammelburg Brückenau, Hammelburg 1973
Franken I 24 Wießner Hilpoltstein Hilpoltstein 1978 [62]
Franken I 25 Störmer/Vocke Miltenberg. Die Ämter Amorbach und Miltenberg des Mainzer Oberstifts als Modelle geistlicher Territorialität und Herrschaftsintensivierung Miltenberg, Amorbach 1979
Franken I 26 Gerolzhofen Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I 27 Wagner Neustadt an der Saale Neustadt an der Saale 1982 [63]
Franken I 28 Eigler Schwabach Schwabach 1990
Franken I 29 Wagner Mellrichstadt Mellrichstadt 1992
Franken I 30 Winkler Bayreuth Bayreuth 1999
Franken I 31 Wunsiedel Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I 32 Demattio Kronach Kronach 1998
Franken I 33 Tittmann Haßfurt Haßfurt 2003
Franken I 34 Christ Lohr am Main. Der ehemalige Landkreis Lohr am Main 2003
Franken I 35 Jehle Ansbach. Die markgräflichen Oberämter Ansbach, Colmberg-Leutershausen, Windsbach, das Nürnberger Pflegamt Lichtenau und das Deutschordensamt (Wolframs-)Eschenbach Ansbach 2009
Franken I 36 Wagner Kissingen. Stadt- und Altlandkreis Kissingen 2009
Franken I 37 Barth Kulmbach. Stadt- und Altlandkreis Kulmbach 2012
Franken I 38 Horling Ochsenfurt Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I 39 Haberlah-Pohl Münchberg. Der Altlandkreis Münchberg 2012
Franken I 40 Körner Naila Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I Jehle Feuchtwangen Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I Wagner Königshofen Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I Jakob Erlangen Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I Schieber Pegnitz Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I Riemer Würzburg-Land Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I Sandner Dinkelsbühl Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I Naser Rothenburg Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I Schmauser Hof Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Franken I N.N. Rehau, Selb Noch nicht erschienen.
Franken I N.N. Coburg, Neustadt Noch nicht erschienen.
Franken II 1 Hofmann Mittel- und Oberfranken am Ende des Alten Reiches (1792) -/- 1954 Territoriale Übersichtskarte Mittel- und Oberfranken 1792.
Franken II 1a Hofmann Unterfranken und Aschaffenburg mit den Hennebergischen und Hohenlohischen Landen am Ende des Alten Reiches (1792) -/- 1956 Territoriale Übersichtskarte Unterfranken 1792.
Franken II 2 Hofmann Franken seit dem Ende des Alten Reiches (1790–1945) -/- 1956
Franken II 3 Castell-Castell/Hofmann Die Grafschaft Castell am Ende des Alten Reiches (1792) -/- 1955 [64]
Schwaben I 1 Hiereth Die Landgerichte Friedberg und Mering Friedberg, Mering 1952 [65]
Schwaben I 2 Hufnagl/Hiereth Das Landgericht Rain Rain 1966 [66]
Schwaben I 3 Fehn Wertingen Wertingen 1967 [67]
Schwaben I 4 Blickle, P. Memmingen Memmingen 1967 [68]
Schwaben I 5 Ott Lindau Lindau 1968 [69]
Schwaben I 6 Blickle, P. Kempten Kempten 1968 [70]
Schwaben I 7 Vogel Mindelheim Mindelheim 1970 [71]
Schwaben I 8 Kudorfer Nördlingen Nördlingen 1974 [72]
Schwaben I 9 Rump Füssen Füssen 1977 [73]
Schwaben I 10 Schröder Stadt Augsburg Augsburg 1975 [74]
Schwaben I 11 Jahn Augsburg Land Augsburg 1984 [75]
Schwaben I 12 Hahn Krumbach Krumbach 1982
Schwaben I 13 Wüst Günzburg Günzburg 1983 [76]
Schwaben I 14 Eisinger-Schmidt Marktoberdorf Marktoberdorf 1985
Schwaben I 15 Bauer Schwabmünchen Schwabmünchen 1994
Schwaben I 16 Nadler Neuburg an der Donau. Das Landgericht Neuburg und die Pfleggerichte Burgheim und Reichertshofen Neuburg an der Donau, Burgheim, Reichertshofen 2004
Schwaben I 17 Pfister Donauwörth. Der ehemalige Landkreis Donauwörth 2009
Schwaben I 18 Hadry Neu-Ulm. Der Altlandkreis. Neu-Ulm 2012
Schwaben I 19 Reich Herrschaftsbildung und Herrschaftskräfte auf dem Gebiet des Altlandkreises Illertissen Illertissen Noch nicht im Druck erschienen. Ende 2000 abgeschlossene Dissertation. 2005 Elektronisch publiziert[8][9]
Schwaben I Mayer Sonthofen Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.[9]
Schwaben I Hindelang Dillingen
Schwaben I Steif Kaufbeuren Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.[9]
Schwaben II 1 -/- Noch nicht erschienen. „Gesamtkarte Schwaben am Ende des Alten Reiches“ von P. Fried?[10]
Schwaben II 2 Liebhart Die Reichsabtei Sankt Ulrich und Afra zu Augsburg. Studien zu Besitz und Herrschaft (1006–1803) -/- 1982
Schwaben II 3 Kudorfer Die Grafschaft Oettingen. Territorialer Bestand und innerer Aufbau (um 1140 bis 1806) -/- 1985 [77]
Schwaben II Kata (Stadt Kempten) -/- Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.[9]
Innviertel I 1 Schwentner Das Landgericht Schärding Schärding 2014
Innviertel I Brandner (Landgericht Braunau) Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Innviertel I 2 Schwentner/Allmannsberger Das Landgericht Ried Ried im Innkreis 2017
Innviertel I Schwentner (Landgerichte Friedburg, Mattighofen und Uttendorf) Noch nicht erschienen. In Bearbeitung.
Kirchliche Organisation -/- 1 Simon Die evangelische Kirche -/- 1960 [78] [79]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Historischer Atlas von Bayern (HAB), in Verbindung mit der Bayerischen Archivverwaltung und dem Bayerischen Landesvermessungsamt hrsg. von der Kommission für Bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München und/oder Kallmünz 1950 ff.
  • Bayerischer Geschichtsatlas, hrsg. von Max Spindler, München 1969

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Übersichtskarten Bearbeitungsstand.
  2. Historischer Atlas von Bayern – Vergriffene Bände
  3. Bayerische Staatsbibliothek online Suche
  4. Meldung des Oberösterreichischen Landesarchives
  5. Meldung bei Fontes Bavarie Austriae Salzeburgensis
  6. Ludwig Holzfurtner: Der Historische Altas von Bayern – Teil Innviertel. in: Akademie Aktuell, Nr. 3, 2009, S. 37–39.
  7. Historischer Atlas von Bayern. Verzeichnis der Bände auf der Website der Kommission für Bayrische Landesgeschichte
  8. Herrschaftsbildung und Herrschaftskräfte auf dem Gebiet des Altlandkreises Illertissen.
  9. a b c d HISTORISCHER ATLAS VON BAYERN – TEIL SCHWABEN.
  10. Kommission für bayerische Landesgeschichte – Schwäbische Forschungsstelle Augsburg. => siehe Abschnitt "Aktuelles Forschungsprogramm".