Hjelmeland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Karte
Wappen der Kommune Hjelmeland
Hjelmeland (Norwegen)
Hjelmeland (59° 13′ 2″ N, 6° 20′ 0″O)
Hjelmeland
Basisdaten
Kommunennummer: 1133
Provinz (fylke): Rogaland
Verwaltungssitz: Hjelmelandsvågen
Koordinaten: 59° 13′ N, 6° 20′ OKoordinaten: 59° 13′ N, 6° 20′ O
Fläche: 1.067,78 km²
Einwohner: 2.580 (1. Jan. 2021)[1]
Bevölkerungsdichte: 2 Einwohner je km²
Sprachform: Nynorsk
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Bjørn Laugaland (Sp) (2015)
Lage in der Provinz Rogaland
Lage der Kommune in der Provinz Rogaland
Kirche von Hjelmeland.

Hjelmeland ist eine norwegische Kommune in der Fylke Rogaland.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kommune gehört zur Landschaft Ryfylke. Die Hjelmeland-Kommune grenzt im Norden an Suldal, im Osten an Bykle, im Süden an Sandnes und Strand und im Westen an Stavanger. Das administrative Zentrum liegt in Hjelmelandsvågen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die größten Ortschaften sind Fister und Årdal (mit dem Bautastein von Tveit). Die zwei früheren Kommunen wurden 1965 in der Kommune Hjelmeland vereinigt.

In Årdal befindet sich eine im 17. Jahrhundert errichtete Renaissancekirche, die Alte Kirche Årdal.

Zum 1. Januar 2020 kam der Teil der Insel Ombo, der zu Hjelmeland gehörte, zu Stavanger, wodurch Hjelmeland um rund 24 km² kleiner wurde.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptwirtschaftszweige sind Fisch- und Obstproduktion.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hjelmeland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 07459: Alders- og kjønnsfordeling i kommuner, fylker og hele landets befolkning (K) 1986 – 2021 Statistisk sentralbyrå. 23. Februar 2021 (norwegisch)