Hochkreuz (Venn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hochkreuz
Hochkreuz

Das Hochkreuz Venn steht im Stadtteil Venn in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen), Mürrigerstraße/Grottenweg.

Das Kreuz wurde 1885 erbaut. Es ist unter Nr. M 054 am 7. Januar 1997 in die Denkmalliste der Stadt Mönchengladbach[1] eingetragen worden.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hochkreuz steht auf einem von der Mürrigerstraße und dem Grottenweg gebildeten dreieckigen Platz, der von mächtigen Bäumen (Linden) beschattet wird.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das gotisierende Hochkreuz steht auf zweistufigem Unterbau und mächtigem, mehrfach gegliedertem Sockel über kreuzförmigem Grundriss, der die Inschrift trägt: Errichtet im Jahre 1885.

Über eine kleine polygonale Konsole, die früher z. B. dem Abstellen einer Monstranz bei Prozessionen diente, leitet der Sockel in eine flache neugotische, lanzettbogenförmig geschlossene Nische über mit der Inschrift:

Mein Jesus Barmherzigkeit

Die Nische besitzt einen Dreipassabschluss mit starkem Ortganggesims. Beidseitig wird sie flankiert von je einem polygonalen Pfeiler, der über ein Gurtgesims in die Basis für zwei Flankierungsskulpturen überleitet, von denen heute nur die links stehende trauernde Maria erhalten ist. Der früher rechts stehende Johannes fehlt. Aus dem mittleren Nischenteil erwächst aus einer starken polygonalen Basis ein hoher, schlichter Kreuzesaufbau. Der linke Arm des Corpus fehlt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Denkmalliste der Stadt Mönchengladbach (Memento des Originals vom 7. Oktober 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/pb.moenchengladbach.de

Koordinaten: 51° 12′ 10″ N, 6° 23′ 16,4″ O