Hochschule auf Gotland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hochschule auf Gotland
Logo
Gründung 1998
Trägerschaft staatlich
Ort Visby, Schweden
Rektor Eva Åkesson
Studierende 6.000 (FTE, 2013 [1])
Mitarbeiter 200 (2013)
Website www.campusgotland.uu.se
Högskolan på Gotland

Die Hochschule auf Gotland (schwedisch: Högskolan på Gotland) war eine 1998 gegründete Fachhochschule in Visby auf der schwedischen Ostseeinsel Gotland. Auf Gotland gab es bereits seit den 1970ern einen Hochschulzweig, jedoch keine eigenständige Hochschule.

Am 1. Juli 2013 wurde die Hochschule auf Gotland als eigenständige Bildungsinstitution geschlossen und mit der Universität Uppsala zusammengelegt. Seitdem wird die ehemalige Hochschule als Uppsala universitet Campus Gotland geführt.

Das Gebäude befindet sich zwischen dem heutigen und dem mittelalterlichen (Almedalen) Hafen von Visby. An der Hochschule sind 20 Fachbereiche präsent, die zusammen 14 Bachelor- und 5 Masterstudiengängen anbieten. Dabei ist nur der Fachbereich für Computerspieldesign (Institutionen för speldesign) ausschließlich in Visby beheimatet, alle anderen verteilen sich auf Uppsala und Visby. Insgesamt zählt die Hochschule 6000 Studierende, darunter 2100 Vollzeitstudierende, sowie 1800 Mitarbeiter. [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Högskoleverket: Universitet & Högskolor. Högskoleverkets årsrapport 2009 (Memento des Originals vom 23. Juli 2010 auf WebCite) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hsv.se (PDF; 8,2 MB) ISSN 1400-948X
  2. Zahlen zum Campus Gotland, abgerufen am 23. August 2017