Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
OriginaltitelHochzeitsstrudel und Zwetschgenglück
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2020
Länge89 Minuten
Stab
RegieThomas Kronthaler
DrehbuchChristian Lex
Angelika Schwarzhuber
ProduktionCaroline Daube
MusikMartin Unterberger
KameraChristof Oefelein
SchnittFranziska Köppel
Besetzung

Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück ist ein deutscher Fernsehfilm von Thomas Kronthaler aus dem Jahr 2020 mit Fanny Krausz und Daniel Gawlowski in den Hauptrollen.[1] Der Film wurde im Auftrag der ARD-Degeto und des BR durch die Maze Pictures GmbH produziert und im Rahmen der Reihe Endlich Freitag im Ersten am 20. November 2020 erstmals im TV ausgestrahlt.[2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hanna (Fanny Krausz) erbt unerwartet den halben Anteil eines Bauernhofes ihrer Großmutter Berta (Doris Buchrucker) in Niederbayern. Doch die Bedingungen im Testament sind nur schwer zu erfüllen und bringen die junge Münchnerin für vier Wochen zurück in ihre ehemalige Heimat. In dieser Zeit muss sie den Hof gemeinsam mit ihrem Cousin Max (Daniel Gawlowski) bewirtschaften. Außerdem muss sie jede Nacht dort schlafen, ansonsten geht das gesamte Erbe an die Kirche. Die Bedingungen werden streng von Pfarrer Brenner (Heio von Stetten) überwacht. Hanna muss nun nicht nur der Arbeit am Hof gerecht werden, sondern auch ihre Verpflichtungen in München erfüllen. Dort ist sie gerade dabei in die Kaffeebar von Alex (Matthias Gärtner) einzusteigen, mit dem sie nicht nur beruflich verbunden ist.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Vorlage für den Film diente der gleichnamige, 2013 bei blanvalet erschienene Roman von Angelika Schwarzhuber.[1] Die Dreharbeiten fanden vom 9. Juli bis zum 7. August 2019 an Drehorten in Niederbayern und in München statt.[3][2]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Die Verfilmung [...] pilchert bisweilen heftig, amüsiert aber mit urigen Mundartdialogen“ meinten die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm und bewerteten diese mit dem Daumen nach oben.[4]

Einschaltquote[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung von Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück am 20. November 2020 wurde in Deutschland von 5,52 Millionen Zuschauern gesehen und erreichte einen Marktanteil von 16,9 Prozent für Das Erste.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bayerischer Rundfunk: Romantische Komödie für Das Erste: Drehschluss für „Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück“. 6. August 2019, abgerufen am 7. November 2019.
  2. a b Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück, TV-Film, 2019 | Crew United. Abgerufen am 21. November 2020.
  3. P. N. P. Plus: "Hochzeitsstrudel"-Roman für ARD verfilmt. Abgerufen am 7. November 2019.
  4. TV Spielfilm Online: Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück im TV - Sendung - TV SPIELFILM. Abgerufen am 21. November 2020 (deutsch).
  5. Primetime-Check: Freitag, 20. November 2020. 21. November 2020, abgerufen am 21. November 2020 (deutsch).