Hofgarten (Solingen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hofgarten
Hofgarten
Basisdaten
Standort: Solingen
Eröffnung: 24. Oktober 2013
Verkaufsfläche: 29.000 [1]
Geschäfte: ca. 86
Eigentümer: Sonae Sierra/MAB Development
Website: Hofgarten Solingen
Verkehrsanbindung
Haltestelle: Graf-Wilhelm-Platz
Omnibus: CE64 / 250 / 252 / 681 / 682 / 683 / 684 / 685 / 686 / 690 / 692 / 693 / 695 / 696 / 697 / 698 / 699
Parkplätze: 600
Technische Daten
Bauzeit: Februar 2012–April 2013
Architekten: HPP Architekten
Baukosten: 120 Mil. Euro

Der Hofgarten ist das größte Einkaufszentrum in Solingen und nach dem Allee-Center in Remscheid das zweitgrößte Einkaufszentrum im Bergischen Land. Es liegt am Graf-Wilhelm-Platz und der Kölner Straße auf dem Grundstück des ehemaligen Karstadt-Hauses, wobei ein Teil der ehemaligen Karstadt-Passage integriert wurde.[2] Es besteht aus 3 Etagen für den Einzelhandel und 3 Etagen Parkhaus sowie 2 weiteren Etagen.

Für den Bau wurde der denkmalgeschützte Hedderich-Pavillon abgerissen und das Turmhotel gesprengt.[3][4]

Beim Bau wurden für die nachhaltige und umweltverträgliche Materialien verwendet. Die Fassade besteht oberhalb des Sockels aus einer gläsernen Metallgewebefassade, die das Thema Industrie reflektiert.

Viele Händler sind aus den Clemens-Galerien in den Hofgarten umgezogen, weil sie dort eine modernere und bessere Umgebung gefunden haben als in den bereits 2000 eröffneten Clemens-Galerien. Man findet hier Geschäfte im mittleren Preissegment wie in Einkaufszentren üblich.

Bei einem 2015 im Auftrag der Immobilien Zeitung durchgeführten Ranking von Einkaufszentren in Deutschland durch die Mieter belegte der Hofgarten mit einer Note von 3,4 nur Platz 214 von 248 bewerteten Immobilien.[5]

Im Bergischen Land ist der Hofgarten das zweitgrößte Einkaufszentrum gemessen an der Verkaufsfläche hinter dem Allee-Center Remscheid.

Der Verkaufsbereich verfügt über freies WLAN.[6]

Am 13. März 2017 gab es eine anonyme Bombendrohung in den sozialen Medien die zu einer vorübergehenden Schließung nach 13:00 Uhr führte. Die chemische Bombe sollte um 14:00 Uhr gezündet werden. Die Polizei konnte am Nachmittag bereits Entwarnung geben da es keinen Fund gegeben hat.[7][8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Faktenblatt
  2. Industrie-Reminiszenzen: Shoppingcenter Hofgarten Solingen
  3. Hedderich-Pavillon: In 150 Sekunden alles vorbei
  4. Sprengung in Solingen für neues Shoppingcenter
  5. Ranking: Hofgarten auf hinterem Platz
  6. free-wifi-service definiert modernste WLAN-Mehrwertlösung für Malls (und Städte) in Europa!
  7. Bombendrohung: Polizeieinsatz am Hofgarten
  8. Entwarnung nach Bombenalarm in Solinger Einkaufszentrum

Koordinaten: 51° 10′ 17,3″ N, 7° 4′ 54,6″ O