Hofmann GmbH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hofmann GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1952
Sitz Rellingen, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Frank Hofmann und Jan Hofmann[1][2]
Mitarbeiter 100 (2015)[1]
Branche Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau[3]
Website www.hofmannmarking.de

Die Hofmann GmbH Maschinenfabrik und Vertrieb (Kurz- und Eigenschreibweise: HOFMANN GmbH) ist ein deutsches Unternehmen der Fahrbahnmarkiertechnik mit Sitz in Rellingen. Das Familienunternehmen[4][5] entwickelt, produziert und vertreibt Fahrbahnmarkierungsmaschinen aller Größenordnungen. Überdies bietet es Komplementärprodukte wie Trocknungs- und Demarkierungsmaschinen[6] sowie Schmelzanlagen an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter Hofmann (1907–1999), der mit dem Bau und der Konstruktion von Landmaschinen begann,[7] gründete das Unternehmen 1952 in Hamburg.[8] 1962 verlegte er den Sitz nach Egenbüttel (heute Rellingen).[9] Drei Jahre später zog die Produktion ebenfalls in den Vorort Hamburgs um.[7]

1955 brachte das Unternehmen seine erste Spezialmaschine auf den Markt, den Rollscheibenmarkeur.[10] Seither hat es die unterschiedlichsten Maschinen, Komponenten und Systeme entwickelt, die sich in ihren Abmessungen, Antrieben, Applikationssystemen, Umgebungskompatibilitäten, Funktionen und technischen Leistungsdaten unterscheiden.[11] In diesem Kontext meldete das Unternehmen eine Reihe von Patenten für die Mal- und Spritztechnik an.[9][4][12][13] Ferner erweiterte es immer wieder das Betriebsgelände.[7]

1982 wurde aus dem Einzelunternehmen die Walter Hofmann GmbH.[7] 1992 schied der Gründer als Geschäftsführer des Unternehmens aus, sein Sohn Frank Hofmann übernahm die Leitung.[14]

1990 erwarb das Rellinger Unternehmen die von Quickborn aus agierende und ebenfalls in der Straßen-Markiertechnik tätige S+S Gesellschaft für Sicherheit auf Straßen m. b. H. Herstellung und Vertrieb von Straßenmarkiermaschinen.[7] Zwölf Jahre später verschmolzen beide Unternehmen vollständig,[15] seither (2002) firmiert das Unternehmen als Hofmann GmbH.[7] Anfang 2008 trat Jan Hofmann, der Enkel des Firmengründers, in die Geschäftsführung ein.[16]

Das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts war durch deutliches Wachstum gekennzeichnet. So stieg die Zahl der Mitarbeiter von 67 (Ende 2000)[4] auf 100 (Mitte 2011).[17][18][19] Im März 2009 führten die VDI nachrichten das Unternehmen in der Liste der wachstumsstärksten mittelständischen Industrieunternehmen.[20]

2012 entwickelte das Unternehmen den ersten Linienbreiten-Konstanthalter. Er hält die Varianz der Linienbreite beim wegabhängigen Airless-Spritzen automatisch in engen Grenzen.[11][21]

Gegenwart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produkte des Unternehmens sind weltweit verbreitet, 2011 beispielsweise in 132 Ländern.[17] Das Unternehmen unterstützt seinen globalen Absatz und Service durch ein Netz von mehr als 60 Partnern und erweiterten Partnern.[22] Der Exportanteil am Umsatz liegt bei circa 90 Prozent.[1][4][10][5]

Verwendet werden die Geräte vorwiegend für Markierungen öffentlicher Straßen sowie auf Flughäfen (Vorfeld und Landebahnen). Auch auf dem Gelände von Betrieben und auf dem Areal von Stadien kommen sie gelegentlich zum Einsatz.[9][23] In seinem Spezialmarkt mit rund einem Dutzend Wettbewerbern [10][18] gilt der Rellinger Anbieter als Marktführer.[8][10][24][9][5][17][25]

Das Portfolio des Unternehmens umfasst Fahrbahnmarkierungsmaschinen von handgeführten Geräten über Aufsitzer im Mini-Trecker-Format bis hin zu Lastkraftwagen mit Spezialaufbauten.[4][26] Auch Spezialzubehör und -ausrüstungen werden angeboten wie Trocknungsmaschinen, Demarkierungsmaschinen, Anhänger[27] oder Strichteilungselektronik,[28] ferner Kocher für das aufzubringende Material.[29] Form, Material, Breite und Muster der Applikationen sind dabei vielfältig.[30][31][32]

Die Hofmann GmbH veranstaltet auf ihrem Rellinger Betriebsgelände seit 2001 regelmäßig Technologietage. Dieses Event gilt als Haus- und Fachmesse für ein Publikum, das sich aus Vertretern von Herstellern, Lieferanten, Verbänden, Behördenvertretern, Kunden und Wissenschaftlern zusammensetzt.[24][33][23][34][35]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hofmann Straßenmarkiermaschinen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Hofmann GmbH Maschinenfabrik und Vertrieb: Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 1. Januar 2015 bis zum 31. Dezember 2015. Veröffentlicht im Bundesanzeiger am 23. Februar 2017.
  2. Siehe die Angaben im Impressum der Unternehmenswebsite, Abruf am 22. August 2017.
  3. Für den Fahrzeugbau siehe Kraftfahrt-Bundesamt: Verzeichnis der Hersteller von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern – alphabetisch – Stand: 15. Januar 2017. SV 3.1, S. 56. Die vom Kraftfahrt-Bundesamt vergebene Herstellerschlüsselnummer lautet 6450.
  4. a b c d e Jens Neumann: Rellinger Firma baut Fahrzeuge für Fahrbahnmarkierungen. Umsatzwachstum mit Spezialmaschinen. In: Welt am Sonntag. 18. März 2007; abgerufen am 22. August 2017.
  5. a b c Hofmann zet toon op gebied van wegmarkeringtechnologie. In: de Rondweg. Jaargang 9, nummer 2, September 2009, Vakgroep Specialistische Wegenbouw.
  6. Das sind Maschinen für das Entfernen von Markierungen.
  7. a b c d e f Wir – zufriedene Kunden sind unser Ziel. In: www.hofmannmarking.de. Abgerufen am 23. August 2017 (Informationen zur Unternehmensentwicklung).
  8. a b Elisabeth Meyer: Sie markieren die Straßen der Welt. In: Pinneberger Tageblatt, 6. März 2006.
  9. a b c d Rainer Burmeister: Straßenstriche – made in Rellingen. In: Pinneberger Zeitung, 20./21. Januar 2007.
  10. a b c d Wolfgang Buhmann: Weiße Striche für die Sicherheit. In: Kieler Nachrichten, 2. November 2009.
  11. a b Historie – Fortschritt aus Tradition. In: hofmannmarking.de. Abgerufen am 22. August 2017 (Information zur Geschichte des Unternehmens und seiner Produkte).
  12. Jens Neumann: Straßenstrich schafft Sicherheit. In: Holsteinischer Courier, 3. April 2007.
  13. Zu Patenten im Einzelnen siehe die Übersicht auf www.patent-de.com, Abruf am 22. August 2017.
  14. Bekanntmachungen im Handelsregister vom 25. Juli 1992 (Bundesanzeiger).
  15. Siehe die Handelsregister-Bekanntmachung der S+S Gesellschaft für Sicherheit auf Straßen m. b. H. Herstellung und Vertrieb von Straßenmarkiermaschinen vom 15. Januar 2003.
  16. Handelsregister-Bekanntmachung der Hofmann GmbH Maschinenfabrik und Vertrieb vom 26. Januar 2008.
  17. a b c Burkhard Fuchs: Ein Strich für mehr Sicherheit. In: Kieler Nachrichten, 20. Mai 2011.
  18. a b 100 Jahre Fahrbahnmarkierung. Der Straßenstrich, den alle kennen. In: Handelsblatt. 25. Juli 2011; abgerufen am 22. August 2017.
  19. Annette Jürgensmeier: Der Straßenstrich, den jeder kennt. In: Sächsische Zeitung, 19. August 2011.
  20. Top 100 Wachstums-Champions im „klassischen“ industriellen Mittelstand. In: VDI nachrichten, 13. März 2009.
  21. Zur Funktionsweise des Linienbreiten-Konstanthalters siehe die entsprechende Darstellung auf der Unternehmenswebsite, Abruf am 30. August 2017.
  22. Weltweit – auf allen fünf Kontinenten präsent. In: www.hofmannmarking.de. Abgerufen am 23. August 2017 (Karte mit Partnern und erweiterten Partnern).
  23. a b Rainer Burmeister: Hofmann markiert die ganze Welt. In: Hamburger Abendblatt, 29. November 2010.
  24. a b Dietmar Vogel: Rellingen wird zum Nabel der Welt. In: Pinneberger Tageblatt, 1. Dezember 2006.
  25. Norddeutscher Rundfunk: Der Straßenstrich in Schleswig-Holstein. In: Schleswig-Holstein Magazin, 19. Juni 2008, Abruf am 23. August 2017.
  26. Zu Details siehe die entsprechenden Rubriken der Unternehmenswebsite, Abruf am 23. August 2017.
  27. Zu Details siehe hier die entsprechenden Rubriken der Unternehmenswebsite, Abruf am 23. August 2017.
  28. Siehe hierzu die Übersicht auf der Unternehmenswebsite, Abruf am 30. August 2017.
  29. Siehe die Informationen auf der Unternehmenswebsite, Abruf am 23. August 2017.
  30. Norddeutscher Rundfunk: Der Straßenstrich in Schleswig-Holstein. In: Schleswig-Holstein Magazin, 19. Juni 2008, hier insbesondere ab Minute 2, Abruf am 23. August 2017.
  31. Norddeutscher Rundfunk: Hofmann Straßenmarkiertechnik in Rellingen, Beitrag vom 21. Oktober 2009, Minute 0:22 bis 2:30, Abruf am 23. August 2017.
  32. Siehe dazu die Informationen auf der Unternehmenswebsite, Abruf am 23. August 2017.
  33. Dietmar Vogel: Hofmann erwartet Gäste von fünf Kontinenten. In: Pinneberger Tageblatt, 28. Oktober 2010.
  34. 330 Gäste aus 33 Nationen. In: Pinneberger Tageblatt, 6. Dezember 2010.
  35. Die Weltmeister – Markierungsmaschinen – Made in Germany, Beitrag von Deutsche Welle TV, Dezember 2008, insbesondere Minute 0:38 bis 1:31 sowie 3:05 bis 3:15, Abruf am 23. August 2017.