Hohe Luft (Magazin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hohe Luft

Beschreibung Philosophie-Zeitschrift
Sprache Deutsch
Verlag Hohe Luft Verlag (Deutschland)
Hauptsitz Hamburg
Erstausgabe 17. November 2011
Erscheinungsweise zweimonatlich
Verkaufte Auflage 30.000 Exemplare
(Verlagsangabe[1])
Chefredakteur Thomas Vašek
Herausgeberin Anke Rippert
Geschäftsführerin Katarzyna Mol-Wolf
Weblink hoheluft-magazin.de
ZDB 2647790-7

Hohe Luft ist eine zweimonatlich erscheinende Philosophie-Zeitschrift. Sie erscheint beim Hohe Luft Verlag, der zum Inspiring Network gehört.

Die Zeitschrift erschien erstmals am 17. November 2011. Sie wurde vom Inspiring Network gestartet, dessen Hauptgesellschafterin Katarzyna Mol-Wolf ist. Der Name der Zeitschrift bezieht sich auf den Verlagssitz Hamburg-Hoheluft. Chefredakteur wurde Thomas Vašek und Herausgeberin Anke Rippert, die Minderheitsgesellschafterin des Inspiring Networks ist.[2] Im April 2012 wurde der Hohe Luft Verlag gegründet, an dem das Inspiring Network mit 94 Prozent beteiligt ist und Thomas Vašek mit 6 Prozent.[3] Nachdem die Zeitschrift 2012 vierteljährlich erschien, erscheint sie seit 2013 zweimonatlich.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hohe Luft inspiring-network.com
  2. "Emotion"-Macher starten Philosophie-Magazin "Hohe Luft" horizont.net, 8. November 2011
  3. Inspiring Network bekommt Zuwachs: "Emotion"-Verlag gründet "Hohe Luft"-Gesellschaft kress.de, 19. April 2012
  4. Philosophiemagazin „Hohe Luft“ kommt 2012 vier Mal horizont.net, 30. Januar 2012