Hohenschwangau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Ort Hohenschwangau; zu dem gleichnamigen Schloss siehe Schloss Hohenschwangau.
Hohenschwangau mit Schwansee (rechts) und Alpsee (links)
Schloss Hohenschwangau mit Wirtschaftsgebäuden und Alpsee 1857

Hohenschwangau ist ein Ortsteil von Schwangau. Er liegt zwischen den Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau und wird jährlich von rund zwei Millionen Menschen besucht, die von hier aus die Königsschlösser besichtigen. Parkplätze, Gastronomie, Pensionen, Hotelbetriebe und Souvenirgeschäfte prägen dementsprechend das Ortsbild.

Hohenschwangau wird im Süden vom Alpsee begrenzt. Am Ufer des Alpsees wurde im Jahr 2011 das Museum der bayerischen Könige eröffnet.

Am nördlichen Ortsrand befindet sich ein staatliches Internat: Das staatliche Gymnasium mit Schülerheim Hohenschwangau.

An der Gemeindeverbindungsstraße Richtung Schwangau liegt das Anwesen Schloss Bullachberg.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hohenschwangau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 47° 34′ N, 10° 45′ O