Hokkaido Railway Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hokkaidō ryokaku tetsudō K.K.
engl. Hokkaido Railway Co.
Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung 1. April 1987
Sitz Sapporo, Hokkaidō
Branche Verkehr
Website jrhokkaido.co.jp

Die Hokkaido Railway Company (jap. 北海道旅客鉄道株式会社, Hokkaidō ryokaku tetsudō kabushiki kaisha, kurz: JR北海道, JR Hokkaidō) ist eine der sieben Nachfolger der 1987 privatisierten Japanese National Railways. Sie betreibt das ehemals staatliche Netz auf der Insel Hokkaidō.

Geschichte[Bearbeiten]

Karte von Japan mit den Gebieten der 7 Nachfolgegesellschaften der Japanese National Railways

JR Hokkaidō wurde am 1. April 1987 gegründet, nachdem die staatliche Eisenbahngesellschaft Japans privatisiert und aufgespaltet wurde.

Durch den am 13. März 1988 eröffneten Seikan-Tunnel ist das Streckennetz der JR Hokkaidō mit dem Streckennetz der JR East und dem Shinkansen-Netzwerk verbunden.

Es bestehen Planungen für einen Sachalin-Hokkaidō-Tunnel mit dem auch eine Verbindung nach Russland hergestellt werden würde.

Linien[Bearbeiten]

LineMap JRhokkaido jp.png

Weblinks[Bearbeiten]