Holcomb (Kansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Holcomb
Finney County Kansas Incorporated and Unincorporated areas Holcomb Highlighted.svg
Lage im County und im Bundesstaat
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kansas
County: Finney County
Koordinaten: 37° 59′ N, 100° 59′ WKoordinaten: 37° 59′ N, 100° 59′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 2.094 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 698 Einwohner je km2
Fläche: 3,0 km2 (ca. 1 mi2)
davon 3,0 km2 (ca. 1 mi2) Land
Höhe: 879 m
Postleitzahl: 67851
Vorwahl: +1 620
FIPS: 20-32575
GNIS-ID: 0471611
Website: www.cityofholcomb.orgVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite
Bürgermeister: Gary Newman Jr.

Holcomb ist eine Stadt im Westen des US-Bundesstaats Kansas mit 2094 Einwohnern (Stand: 2010). Die Stadt liegt in der Nähe von Garden City im Finney County.

Mordfall Clutter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekanntheit erlangte die Kleinstadt am 15. November 1959, als die Familie Clutter – Herbert (48), Bonnie (45), Nancy (16) und Kenyon (15) – in ihrem Haus, das wenig außerhalb Holcombs liegt, ermordet aufgefunden wurde. Der Aufsehen erregende Vierfachmord machte bundesweit Schlagzeilen. Zwei Ex-Gefängnisinsassen – Dick Hickock und Perry Smith – wurden als Täter gefasst, verurteilt und 1965 durch Tod am Strang hingerichtet.

Der US-amerikanische Schriftsteller und Journalist Truman Capote schrieb über die Ereignisse in Holcomb den Tatsachenroman Kaltblütig, der zum Wegbereiter des New Journalism und zugleich ein Bestseller wurde. Das Buch wurde 1967 erstmals und seitdem mehrmals verfilmt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]