Holger Steltzner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Holger Steltzner (* 21. Dezember 1962 in Frankfurt am Main) ist einer der vier Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abitur und Banklehre studierte Steltzner Betriebswirtschaftslehre und Jura an der Universität Frankfurt. Danach arbeitete er ein Jahr als Assistent der Geschäftsleitung in einem mittelständischen Unternehmen, danach im Investmentgeschäft einer schweizerischen Großbank. Im Februar 1993 trat er in die Redaktion der FAZ ein und konzentrierte sich auf die Finanzmarkt-Berichterstattung. Sechs Jahre später übernahm er die Leitung des Finanzmarkt-Teils und wurde zum 1. August 2002 als Nachfolger von Jürgen Jeske Herausgeber der Zeitung.

Politische Positionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steltzner gilt als EU-Skeptiker. Im Zuge der Euro-Krise hat er sich immer wieder kritisch über die Europäische Union geäußert. Am 27. Mai 2014 schrieb er in einem Kommentar: „Und in den Zahlerländern herrscht die Sorge, dass die Hilfe zu einem Fass ohne Boden werden könnte, während sich das Sparen wegen der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank nicht mehr lohnt. Europa wird von immer mehr Bürgern weniger als Versprechen, sondern als Bedrohung wahrgenommen.“[2]

Steltzner vertritt als FAZ-Herausgeber hauptsächlich wirtschaftsliberale Positionen.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. September 2016 erhielt Holger Steltzner den Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik 2016 der Ludwig-Erhard-Stiftung.[3] In der Würdigung heißt es: Die Jury würdigt ihn „für seine Kommentare und seine ordnungspolitisch konsequente Haltung zu aktuellen wirtschafts- und finanzpolitischen Fragen. Als Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung prägt er die wirtschaftspolitische Linie des Blattes in hervorragender Weise.“[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Impressum der FAZ, abgerufen am 17. Juni 2014
  2. Holger Steltzner: Wahl des EU-Parlaments - Warnschuss für Europas Elite auf faz.net vom 26. Mai 2014, abgerufen am 17. Juni 2014
  3. Neues aus der Redaktion, In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 11. Mai 2017, S. 2.
  4. Ludwig-Erhard-Preis 2016. ludwig-erhard.de, 20. September 2016