Holger Zürch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen siehe Diskseite ("QS-Übertrag") nachweisbar und relevant belegte Informationen zu Werdegang und Berufstätigkeit sowie, wenn möglich, zu Schwerpunkten und Rezeption seiner für den Artikel relevanten Werke. --FelaFrey (Diskussion) 01:36, 7. Aug. 2015 (CEST)
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Holger Zürch (* 1967 in Weimar) ist ein deutscher Journalist und Autor.[1]

Er war von 2007 bis 2008 als Pressereferent für die Handwerkskammer Dresden tätig.[1]

2004 erschien von ihm das Sachbuch Thüringens Gründerjahre. Gespräche mit Thüringer Abgeordneten über ihre Zeit im Landtag zwischen 1990 und 1999, daneben zeichnete er für Lektorat und Redaktion einer Dokumentation der Beschäftigungsinitiative „Pakt für Arbeit Zeitz“ sowie zweier Festschriftflyer der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See verantwortlich.

Bibliografie

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Katalog der Deutschen Nationalbibliothek zu Zürch, Holger, online unter d-nb.info