Hollands Kroon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Hollands Kroon
Flagge der Gemeinde Hollands Kroon
Flagge
Wappen der Gemeinde Hollands Kroon
Wappen
Provinz Noord-Holland Noord-Holland
Bürgermeister Rian van Dam (PvdA)[1]
Sitz der Gemeinde Anna Paulowna
Fläche
 – Land
 – Wasser
662,2 km2
357,61 km2
304,59 km2
CBS-Code 1911
Einwohner 47.844 (31. Jan. 2019[2])
Bevölkerungsdichte 72 Einwohner/km2
Koordinaten 52° 52′ N, 4° 52′ OKoordinaten: 52° 52′ N, 4° 52′ O
Bedeutender Verkehrsweg A7 E22 N99 N239 N240 N241 N242 N248 N249
Vorwahl 0223, 0224, 0227
Postleitzahlen 1731–1736, 1761, 1764, 1766–1769, 1771, 1773–1775, 1777–1779
Website Homepage von Hollands Kroon
LocatieHollandsKroon.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Hollands Kroon ist eine westfriesländische Gemeinde im Nordwesten der Niederlande in der Provinz Nordholland, die am 1. Januar 2012 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Anna Paulowna, Niedorp, Wieringen und Wieringermeer entstanden ist. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Fläche von rund 662 km². Die Einwohnerzahl lag am 31. Januar 2019 bei 47.844.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an der Spitze von Nordholland. Die Ostseite der Gemeinde grenzt an das IJsselmeer, im Nordosten schließt die Gemeindegrenze an die Waddenzee. Durch die gesamte Gemeinde verläuft der Groetkanaal, der schließlich bei Anna Paulowna ins Amstelmeer mündet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich war für die Fusionsgemeinde der Name Amstelmeer vorgesehen. Am 27. April 2010 wurde als Ergebnis eines Wettbewerbs mit Bürgerbeteiligung der Name Hollands Kroon bekannt gegeben. Am 13. September 2011 stimmte die Erste Kammer der Fusion zu. Der neue Gemeinderat wurde am 23. November 2011 gewählt.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahlen 2018[3]
 %
30
20
10
0
20,9
17,2
16,7
10,0
7,8
6,5
6,4
5,2
5,0
4,4
SHK
OHK
LADA
ANDERS!
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
+1,5
+1,6
+2,5
+10,0
-2,8
-2,6
+3,2
+1,2
-13,8
-0,7
SHK
OHK
LADA
ANDERS!

Die Kommunalwahlen vom 21. März 2018 ergaben folgende Sitzverteilung:

Partei Sitze[4]
2011 2014 2018
Senioren Hollands Kroon 4 6 7
VVD 8 5 5
CDA 5 4 5
Onafhankelijk Hollands Kroon 3
PvdA 4 3 2
D66 1 2 2
GroenLinks 1 1 2
ChristenUnie 1 1 1
Lokaal Alternatief Democratie Anders 3 6 1
Anders! 1 1 1
Partij Vrije Liberalen 1
Wieringen05 0
Algemeen Belang Hollands Kroon 0
Sociaal Democratisch Collectief 0
Gesamt 29 29 29

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 12. Februar 2019 ist Rian van Dam (PvdA) amtierende Bürgermeisterin der Gemeinde.[1] Zu ihrem Kollegium zählen die Beigeordneten Mary van Gent (Senioren Hollands Kroon), Theo Groot (CDA), Theo Meskers (VVD) sowie der Gemeindesekretär Wim Eppinga.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hollands Kroon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nieuwe burgemeester in Hollands Kroon. In: rijksoverheid.nl. Rijksoverheid, 17. Januar 2019, abgerufen am 12. Februar 2019 (niederländisch).
  2. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek (niederländisch)
  3. Ergebnis der Kommunalwahlen, abgerufen am 12. Mai 2018 (niederländisch)
  4. Sitzverteilung im Gemeinderat: 2011 2014 2018, abgerufen am 12. Mai 2018 (niederländisch)
  5. Samenstelling college B&W Gemeente Hollands Kroon, abgerufen am 12. Mai 2018 (niederländisch)