Holowesko-Citadel p/b Araphaoe Resources

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Holowesko
Teamdaten
UCI-Code HCA
Nationalität Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lizenz Professional Continental Team
Erste Saison 2012
Disziplin Straße
Radhersteller Felt Bicycles
Personal
Team-Manager Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richard Hincapie
Sportl. Leiter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Thomas Craven
Namensgeschichte
Jahre Name
2012
2013–2014
2015
2016
2017
2018
BMC-Hincapie Sportswear Development Team
Hincapie Sportswear Development Team
Hincapie Racing Team
Holowesko / Citadel p/b Hincapie Sportswear
Holowesko-Citadel Racing Team
Holowesko
Mannschaftsfoto
Mannschaftsfoto Holowesko
Website
www.hincapieracing.com

Holowesko | Citadel p/b Araphaoe Resources ist ein US-amerikanisches Radsportteam mit Sitz in Greenville.

Die Mannschaft wurde 2012 unter dem Namen BMC-Hincapie Sportswear Development Team gegründet und nahm bis 2017 als Continental Team an den UCI Continental Circuits teil. Das Team war das Farmteam des BMC Racing Teams. 2018 erhielt die Mannschaft eine Lizenz als Professional Continental Team. Manager ist Richard Hincapie, der von dem Sportlichen Leiter Thomas Craven unterstützt wird.

Saison 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI America Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
12. April Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1. Etappe Joe Martin Stage Race 2.2 KubaKuba Ruben Companioni
14. April Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 3. Etappe Joe Martin Stage Race (EZF) 2.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brendan Rhim
12.–15. April Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gesamtwertung Joe Martin Stage Race 2.2 KubaKuba Ruben Companioni

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
19. März FrankreichFrankreich 1. Etappe Tour de Normandie 2.2 SchweizSchweiz Fabian Lienhard
6. April FrankreichFrankreich 1. Etappe Circuit des Ardennes 2.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Murphy

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgTeam roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
USA Miguel Bryon10. Januar 1995Holowesko Citadel (2017)
DEN Nicolai Brøchner4. Juli 1993Riwal Platform (2017)
CUB Rubén Companioni18. Mai 1990Jamis (2016)
USA Andrew Dahlheim9. Juni 1988
USA Taylor Eisenhart14. Juni 1994BMC Development (2016)
LAT Andžs Flaksis18. März 1991Rietumu-Delfin (2014)
COL Bryan Gomez19. November 1994Champion System-Stan's NoTubes (2015)
BLR Andrei Krasilnikau25. April 1989Minsk Cycling Club (2015)
AUS Joseph Lewis13. Januar 1989Trek Livestrong U23 (2011)
SUI Fabian Lienhard3. September 1993Vorarlberg (2017)
USA John Murphy15. Dezember 1984UnitedHealthcare (2016)
USA Brendan Rhim19. Dezember 1995
COL Brayan Sánchez3. Juni 1994EPM (2017)
USA Morgan Schmitt3. Januar 1985
USA Evan Bybee13. März 1989
USA Grant Koontz28. Januar 1994

Saison 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI America Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
2. April Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 4. Etappe Joe Martin Stage Race 2.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin Carpenter
30. März – 2. April Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gesamtwertung Joe Martin Stage Race 2.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin Carpenter
29. Mai Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winston Salem Cycling Classic 1.1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin Carpenter
15.–18. Juni KanadaKanada Gesamtwertung Tour de Beauce 2.2 LettlandLettland Andzs Flaksis
9. Juli KanadaKanada White Sport / Delta Road Race 1.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Murphy
19.–23. Juli Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gesamtwertung Cascade Cycling Classic 2.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin Carpenter
31. Juli Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1. Etappe Tour of Utah 2.HC Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tyler Magner
3. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 4. Etappe Tour of Utah 2.HC Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Murphy
10. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1. Etappe Colorado Classic 2.HC Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Murphy

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgTeam roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
USA Mac Brennan15. Juli 1990
USA Miguel Bryon10. Januar 1995Holowesko Citadel (2017)
USA Robin Carpenter20. Juni 1992Chipotle-First Solar Development (2012)
USA Oscar Clark20. Februar 1989Realcyclist.com (2011)
CUB Rubén Companioni18. Mai 1990Jamis (2016)
USA Taylor Eisenhart14. Juni 1994BMC Development (2016)
LAT Andžs Flaksis18. März 1991Rietumu-Delfin (2014)
BLR Andrei Krasilnikau25. April 1989Minsk Cycling Club (2015)
AUS Joseph Lewis13. Januar 1989Trek Livestrong U23 (2011)
USA Tyler Magner3. Mai 1991UnitedHealthcare (2016)
USA John Murphy15. Dezember 1984UnitedHealthcare (2016)
USA Brendan Rhim19. Dezember 1995

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UCI Africa Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2012 23. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tyler Magner (156.)
2013-2016 - -

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2012 40. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tanner Putt (269.)
2013 15. AustralienAustralien Joseph Lewis (76.)
2014 4. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Rosskopf (7.)
2015 3. LettlandLettland Toms Skujiņš (1.)
2016 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin Carpenter (8.)

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2012 39. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tyler Magner (107.)
2013 62. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Rosskopf (212.)
2014-2015 - -
2016 88. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin Carpenter (514.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2012 - -
2013 87. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Rosskopf (195.)
2014 112. LettlandLettland Toms Skujiņš (664.)
2015 89. LettlandLettland Toms Skujiņš (521.)
2016 128. WeissrusslandWeißrussland Andrei Krasilnikau (1174.)

UCI Oceania Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2012 12. AustralienAustralien Joseph Lewis (23.)
2013 - -
2014 12. NeuseelandNeuseeland Dion Smith (53.)
2015 7. NeuseelandNeuseeland Dion Smith (15.)
2016 - -

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]