Holsteinturm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Holsteinturm im Hansa-Park

Der Holsteinturm ist ein 100 Meter hoher Gyro-Tower im Hansa-Park in Sierksdorf. Er wurde 1987 von Huss Rides errichtet und ist eine weithin sichtbare Landmarke an der Lübecker Bucht. Die Gondel dreht sich mit dem Uhrzeigersinn langsam nach oben, so dass man eine Aussicht über die ganze Neustädter Bucht und bei gutem Wetter sogar bis nach Lübeck hat. Auf dem Maschinenhaus des Turms steht ein großer Fahnenmast mit einer ca. 30 m² großen Schleswig-Holstein Fahne, die allerdings während des Winters eingefahren wird. Generell ist der Holsteinturm die höchste Attraktion des Hansa-Parks. [1] Der Turm bietet für 72 Personen Platz und erreicht eine stündliche Kapazität von ca. 900 Personen. [2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jack Reese: Aussichts- und Denkmaltürme in Schleswig-Holstein. 1. Aufl., Kultfeinwerk, Ascheberg/Holstein 2008, ISBN 978-3-9812031-0-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urlaubstipps: Neustadt in Holstein (Ostsee) (Memento vom 27. Juni 2009 im Internet Archive) bei NDR 2 (letzter Aufruf: 2. Juli 2009).
  2. Holstein Turm - Aussichtsturm im HANSA-PARK - HAPA-Historie. In: www.hapa-historie.de. Abgerufen am 21. November 2016.

Koordinaten: 54° 4′ 27″ N, 10° 46′ 45″ O