Holt McCallany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holt McCallany (* 3. September 1964 in New York City, New York als Holt McAloney) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Holt McCallany ist der Sohn der Schauspielerin und Sängerin Julie Wilson, sein Vater war der Schauspieler und Produzent Michael McAloney (verstorben am 16. Mai 2000 in New Jersey). McCallany wuchs in Nebraska auf. Er besuchte eine Schule in Irland, später nahm er Schauspielunterricht in Paris. McCallany debütierte in dem Theaterstück Biloxi Blues.[1]

McCallany spielte seine erste Filmrolle im Jahr 1987 in dem Horrorfilm Creepshow 2. In dem Actionfilm Projekt: Peacemaker trat er an der Seite von George Clooney und Nicole Kidman auf. 2001 spielte er in dem Thriller Out of Line die Rolle von Henri Brulé, einem Ex-Häftling, der seine Bewährungshelferin Jenny Capitanas (Jennifer Beals) verführt. In dem Horrorfilm Below übernahm er 2002 eine größere Rolle.

In der Fernsehserie CSI: Miami spielte er von 2003 bis 2005 die Rolle des Detective John Hagen. Danach hatte er in diversen Fernsehserien wie Law & Order: Special Victims Unit, Heroes und CSI: Den Tätern auf der Spur Gastauftritte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie in der IMDb

Weblinks[Bearbeiten]