Homosexualität in Botswana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Lage von Botswana

Homosexualität ist in Botswana in weiten Teilen der Gesellschaft tabuisiert.

Illegalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Homosexuelle Handlungen werden in Botswana strafrechtlich nach Artikel 164 des Strafgesetzbuches mit Haftstrafen bis sieben Jahren geahndet. 2016 erfolgte noch eine Verurteilung aufgrund dieses Artikels, die jedoch angefochten wurde.[1] Im November 2017 wurde die Verfassungsklage eines Studenten gegen Artikel 164 zur Verhandlung vor dem High Court von Botswana angenommen. [2]

Antidiskriminierungsgesetze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Botswana wird die sexuelle Orientierung von Menschen bisher rechtlich durch kein allgemeines Verbot von Diskriminierung geschützt.

Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleichgeschlechtliche Paare werden weder im Wege der Eingetragenen Partnerschaft noch im Rahmen einer Gleichgeschlechtlichen Ehe anerkannt.

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine homosexuelle Community gibt es nur in kleinem Umfang in der Hauptstadt Gaborone. Die LGBT-Organisation LEGABIBO setzt sich für eine Legalisierung homosexueller Handlungen im Lande ein.[3][4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AI-Jahresbericht 2017 Botswana, abgerufen am 6. November 2017
  2. Fresh bid to decriminalise homosexuality. mmegi.bw vom 2. November 2017 (englisch), abgerufen am 6. November 2017
  3. Towlerroad: Gay in Botswana take government to court over sodomy laws
  4. Pinkpaper: First lesbian couple come out in Botswana (Memento vom 30. November 2010 im Internet Archive)