Homosexualität in Botswana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geografische Lage von Botswana

Homosexualität ist in Botswana in weiten Teilen der Gesellschaft tabuisiert.

Legalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 11. Juni 2019 sind gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen in Botswana nicht mehr strafbar. Homosexuelle Handlungen wurden bis dahin in Botswana strafrechtlich nach Artikel 164 des Strafgesetzbuches mit Haftstrafen bis sieben Jahren geahndet. 2016 erfolgte noch eine Verurteilung aufgrund dieses Artikels, die jedoch angefochten wurde.[1] Im November 2017 wurde die Verfassungsklage eines Studenten gegen Artikel 164 zur Verhandlung vor dem High Court von Botswana angenommen.[2] 2019 schließlich entschied der High Court, dass das Gesetz geändert werden müsse. In der Begründung wurde angegeben, dass Homosexualität kein Modetrend, sondern angeboren sei, sowie dass die Kriminalisierung und die Stigmatisierung bei LGBT-Menschen die Ansteckung mit HIV förderten statt sie zu bekämpfen.[3] Die botswanische Regierung hat gegen das Urteil zur Aufhebung von Artikel 164 Berufung eingelegt.[4]

Antidiskriminierungsgesetze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Botswana wird die sexuelle Orientierung von Menschen bisher rechtlich durch kein allgemeines Verbot von Diskriminierung geschützt.

Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleichgeschlechtliche Paare werden weder im Wege der Eingetragenen Partnerschaft noch im Rahmen einer Gleichgeschlechtlichen Ehe anerkannt.

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine homosexuelle Community gibt es nur in kleinem Umfang in der Hauptstadt Gaborone. Die LGBT-Organisation LEGABIBO setzt sich für eine Legalisierung homosexueller Handlungen im Lande ein.[5][6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AI-Jahresbericht 2017 Botswana, abgerufen am 6. November 2017
  2. Fresh bid to decriminalise homosexuality. mmegi.bw vom 2. November 2017 (englisch), abgerufen am 6. November 2017
  3. Samuel Osborne: Botswana decriminalises homosexuality. In: The Independent. 11. Juni 2019, abgerufen am 11. Juni 2019 (englisch).
  4. Botswana government to appeal against law legalising gay sex. The Guardian vom 6. Juli 2019 (englisch), abgerufen am 6. Juli 2019
  5. Towlerroad: Gay in Botswana take government to court over sodomy laws
  6. Pinkpaper: First lesbian couple come out in Botswana (Memento vom 30. November 2010 im Internet Archive)