Homosexualität in Nicaragua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geografische Lage von Nicaragua

Homosexualität war in Nicaragua in der Vergangenheit tabuisiert, wird aber zunehmend gesellschaftlich anerkannt.

Legalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2008 sind homosexuelle Handlungen in Nicaragua legal.[1][2] Das Schutzalter liegt einheitlich bei 18 Jahren. Antidiskriminierungsgesetze zum Schutz der sexuellen Orientierung bestehen nicht.

Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt weder eine Anerkennung von gleichgeschlechtlichen Ehen noch sind eingetragene Partnerschaften erlaubt.

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine LGBT-Gemeinschaft findet sich nur in kleinem Umfang in der Hauptstadt Managua.[3] Die Organisation La Iniciativa desde la Diversidad Sexual por los Derechos Humanos (IDSDH) setzt sich für die Rechte homosexueller Menschen in Nicaragua ein.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pinknews: Nicaragua to decriminalise gay sex
  2. queer.de: Nicaragua legalisiert Homosexualität
  3. GLBTQ: Nicaragua (Memento des Originals vom 14. August 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.glbtq.com