Homosexualität in San Marino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Lage von San Marino

Homosexualität ist in San Marino legal, eine Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare staatlicherseits steht jedoch noch aus.

Legalität[Bearbeiten]

Das Totalverbot von Homosexualität wurde in San Marino im Jahr 1865 abgeschafft. 1974 jedoch verabschiedete das Parlament von San Marino ein neues Strafgesetzbuch, das 1975 in Kraft trat und in § 274 homosexuelle Handlungen bei Erregung öffentlichen Ärgernisses unter Strafe stellte. Allerdings gibt es keine Berichte, dass § 274 jemals angewendet wurde.[1] 2004 wurde der § 274 des Strafgesetzbuches durch das Gesetz Nr. 121 vom 23. September 2004 aufgehoben.[2]

Das Schutzalter ist, wie in Italien, einheitlich auf 14 Jahre festgelegt.

Antidiskriminierungsgesetze[Bearbeiten]

Ein Antidiskriminierungsgesetz zum Schutz der sexuellen Orientierung existiert nicht.

Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare[Bearbeiten]

Gleichgeschlechtliche Paare werden weder im Wege der eingetragenen Partnerschaft noch im Rahmen einer gleichgeschlechtlichen Ehe anerkannt.

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten]

Eine homosexuelle Szene existiert nicht.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Homosexualität in San Marino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. LAW REFORM IN SAN MARINO
  2. Legal Report: San Marino (PDF-Dokument; 889 kB)
  3. Gay Guide Europe: Republic of San Marino, 28. April 2012