Honda CBR 500 F

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Honda (Motorrad)
HondaCBR500F.jpg
CBR 500 F (PC 20)
Hersteller Honda Motor Co., Ltd.
Produktionszeitraum 1986 bis 1993
Klasse Motorrad
Bauart Sporttourer
Motordaten
Viertaktmotor, flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor, DOHC,
16 Ventile,
geregelter Katalysator
Hubraum (cm³) 498
Höchst­geschwindigkeit (km/h) 192 (Bauart)
ca. 210 (gemessen)
Getriebe 6-Gang
Antrieb Kettenantrieb
Radstand (mm) 1410

Die CBR 500 F ist ein Sporttourer des japanischen Fahrzeugherstellers Honda, der zwischen 1986 und 1993 gefertigt wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PC20[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1986 wurde dem Markt die Honda CBR 600 F (interne Bezeichnung: PC 19) präsentiert, die das erste vollverkleidete Motorrad mit 600 cm³ Hubraum war. Parallel dazu wurde die CBR 500 F (interne Bezeichnung: PC 20) in einigen ausgewählten Märkten – u. a. Österreich – präsentiert. Sie war weitestgehend baugleich mit ihrem großen Bruder, lediglich mit einem schwächeren Motor (498 cm³) ausgestattet. Optisch waren die Motorräder nur durch den veränderten Schriftzug auf der Verkleidung (500 F vs. 600 F) zu unterscheiden. Der Motor hat zwei obenliegende Nockenwellen, 16 Ventile, eine Wasserkühlung und erzeugt eine Leistung von 72 PS. In Auslieferungszustand war sie allerdings auf 35 kW/48 PS gedrosselt. Die Maximaldrehzahl beträgt 12.000/min und die Höchstgeschwindigkeit ca. 210 km/h. Das Fahrwerk besaß hinten ein Zentralfederbein mit Umlenkhebelei und vorne eine Telegabel. Dieser Aufbau sorgte für gute Fahrstabilität und eine einfache Handhabung. Eine Doppelscheibenbremse vorn in Kombination mit einer Einzelscheibenbremse hinten sorgte für angemessene Verzögerung.

Die Honda CBR 500 F (PC 20) wurde von 1986 bis 1993 nahezu unverändert produziert; es erfolgten lediglich kleinste Modernisierungsmaßnahmen (z. B: Blinkerrückstellung per Druck in die Mitte statt Gegenbewegung des Hebels). Danach wurde die Produktion eingestellt.

Technische Daten (Stand 1990)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motor
Hubraum: 498
Bohrung und Hub: 63 × 40 mm
Verdichtungsverhältnis: 11,0 : 1
Bauartgeschwindigkeit: 192 km/h
Standgeräusch (dBA): 96 bei 7250/min
Kraftstoff: Super (ROZ 95)
Verbrauch: 4,5–6 l/100 km
Gewicht
Eigengewicht: 205 kg (191 kg leer)
Nutzlast: 176 kg
Gesamtgewicht: 381 kg
höchst zulässige Achslasten: 141 kg bzw. 240 kg
Abmessungen
Gesamtlänge: 2130 mm
Gesamtbreite: 685 mm
Gesamthöhe: 1115 mm
Radstand: 1410 mm
Fahrgestell und Federung
Nachlaufwinkel: 26°
Nachlaufbetrag: 104 mm
Reifen vorne: 110/80 V17-V240
Reifen hinten: 130/80 V17-V240

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Honda Werkstättenhandbücher:

  • CBR 600 F:
    • 67 MN 400
  • CBR 600 F mit CBR 500 F Supplements:
    • 67 MN 400 V (1988)
    • 67 MN 400 X (1988)
    • 67 MN 400 V (1989)
    • 67 MN 400 U (1989)
    • 67 MN 400 R (1991)